Kost­ba­re Pa­pier­wer­te

Finanz und Wirtschaft - - KUNSTMARKT - CFC

Die Zürcher An­ti­qua­ri­ats­mes­se fin­det vom 28. März bis 2. April im Vor­trags­saal des Zürcher Kunst­hau­ses statt (www.book­fair.ch). Mit nur 27 Aus­stel­lern aus der Schweiz, Eu­ro­pa und den USA ist sie be­schei­de­ner als ih­re Schwes­ter­mes­sen in Stutt­gart und in Lud­wigs­burg. Da­für ver­spricht sie Ken­nern we­ni­ger Hek­tik und mehr Ge­le­gen­hei­ten zu Fach­ge­sprä­chen.

An­fän­ger wie­der­um fin­den ei­ne at­trak­ti­ve Aus­wahl an preis­güns­ti­gen Samm­ler­stü­cken bis hin zu ei­ner grenz­ko­lo­rier­ten Kup­fer­stich­kar­te der Kan­to­ne Zü­rich und Ba­sel von 1643, die der Re­gens­bur­ger Land­kar­ten­spe­zia­list Rein­hold Berg schon für 275 € an­bie­tet. So­gar ka­pi­tal­an­la­ge­taug­li­che Ra­ri­tä­ten sind zu ver­gleichs­wei­se be­schei­de­nen Prei­sen zu ha­ben: Ei­ne 1718 in Ams­ter­dam ge­druck­te la­tei­ni­sche Aus­ga­be von Ma­ria Si­byl­la Me­ri­ans «Rau­pen­buch», des­sen 150 ko­lo­rier­te Kup­fer­sti­che als Pa­ra­de­bei­spiel ei­ner Ver­bin­dung von Kunst und Wis­sen­schaft gel­ten, kos­tet am Stand des Bö­blin­ger Wis­sen­schafts­an­ti­qua­ri­ats Neid­hart nur 26 500 €.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.