Der Ur­sprung von De­fla­ti­on

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

Chi­na dürf­te sich bald ge­nö­tigt se­hen, zur Sti­mu­lie­rung der Wirt­schaft den Ren­min­bi deut­lich ab­zu­wer­ten. Da­mit wür­de über fal­len­de Ex­port­prei­se ei­ne de­fla­tio­nä­re Wel­le los­ge­tre­ten, die vor al­lem Eu­ro­pa aber auch die USA emp­find­lich trä­fe. Aus­gangs­punkt für die­ses Sze­na­rio, das der Stra­te­ge Al­bert Ed­wards von So­cié­té Gé­né­ra­le ent­wirft, sind die An­zei­chen von De­fla­ti­on in Chi­na. In­ves­to­ren lies­sen sich von den mo­de­rat stei­gen­den Kon­sum­gü­ter­prei­sen ein­lul­len, doch aus­sa­ge­kräf­ti­ger sei der De­fla­tor des Brut­to­in­land­pro­dukts, der na­he an der Schwel­le zur De­fla­ti­on steht. An­le­ger soll­ten die Ent­wick­lun­gen in Chi­na be­ob­ach­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.