Va­lo­ra stösst Ser­vices ab

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - AK

Seit ei­ni­ger Zeit war Va­lo­ra auf der Su­che nach ei­nem Käu­fer für die Di­vi­si­on Ser­vices, den Markt­füh­rer im Ver­trieb von Pres­se­er­zeug­nis­sen an Ver­kaufs­stel­len in der Schweiz und in Lu­xem­burg. Nun ist der neue CEO Micha­el Mu­el­ler «be­geis­tert» von der ge­fun­de­nen Lö­sung: Va­lo­ra ver­kauft die Di­vi­si­on Ser­vices, oh­ne die Wa­ren­lo­gis­tik, rück­wir­kend auf An­fang Jahr an Tho­mas Kir­sch­ner, den Mehr­heits­ge­sell­schaf­ter des füh­ren­den deut­schen Pres­se­gros­sis­ten PVG.

Die Trans­ak­ti­on be­wer­tet die ver­äus­ser­ten Tei­le mit dem Acht­fa­chen des zu­letzt er­ziel­ten Be­triebs­ge­winns von rund 10 Mio. Fr. Nach Ver­rech­nung mit den Ver­bind­lich­kei­ten wer­den Va­lo­ra Geld­mit­tel von 60 bis 70 Mio. Fr. zu­flies­sen, so Fi­nanz­chef To­bi­as Knecht­le. Der ge­naue Be­trag er­gibt sich mit dem Ver­trags­voll­zug, der im lau­fen­den Quar­tal er­war­tet wird. Auf die Fra­ge, wie der Er­lös ver­wen­det wer­den sol­le, woll­te CEO Mu­el­ler kei­ne kon­kre­ten An­ga­ben lie­fern. Mit Ver­weis auf frü­he­re Aus­sa­gen füg­te er hin­zu, dass Va­lo­ra Aus­schau nach Über­nah­me­mög­lich­kei­ten hal­te. Als wich­tigs­te Be­din­gung für ei­nen Zu­kauf nann­te er, dass man da­durch Sy­ner­gi­en rea­li­sie­ren kön­ne.

Mit dem Ver­kauf setzt Va­lo­ra die Fo­kus­sie­rung auf den Ein­zel­han­del an Hoch­fre­quenz­an­la­gen (wie Bahn­hö­fen) fort; die Bank Von­to­bel er­war­tet, dass die Grup­pe auch ei­ne Lö­sung für die Di­vi­si­on Tra­de fin­den wird. Die Pro­gno­sen sind um die durch den Ver­kauf ab­zu­ge­ben­den Bei­trä­ge re­du­ziert wor­den: Va­lo­ra er­war­tet für 2014 neu ei­nen Be­triebs­ge­winn, ber­ei­nigt um Son­der­ef­fek­te, von 66 bis 69 Mio. Fr. ( Vor­jahr: 73 Mio. Fr.). Bis 2016 soll er auf über 90 Mio. Fr. stei­gen. Zu­gleich wird bis da­hin ein frei­er Cash­flow von im Schnitt min­des­tens 50 Mio. Fr. p. a. an­ge­peilt. Die Cash­flow-Stär­ke er­laubt ei­ne nach­hal­tig at­trak­ti­ve Aus­schüt­tungs­po­li­tik: Mit ei­ner Di­vi­den­den­ren­di­te von über 5% sind die Ak­ti­en ei­ne Kauf­über­le­gung wert. Wei­te­res zu dem Ver­kauf der Di­vi­si­on Ser­vices auf:

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.