Va­li­ant ten­die­ren un­ter Buch­wert

Finanz und Wirtschaft - - FINANZ - RG

Die Ak­ti­en von Va­li­ant ge­hö­ren seit Jah­res­be­ginn zu den 25 bes­ten SPI-Va­lo­ren. Sie ha­ben be­reits 23% zu­ge­legt, wäh­rend der Swiss Per­for­mance In­dex (SPI) um «nur» 8% vor­ge­rückt ist. Die­se Ent­wick­lung spie­gelt die Er­war­tung des Mark­tes, dass der Tur­naround der Re­tail­bank ge­lingt.

Die Hoff­nung wird ge­nährt durch den Amts­an­tritt des neu­en CEO Markus Gy­gax. Er kom­mu­ni­ziert kla­re Fi­nanz­zie­le, an de­nen sich die Bank En­de 2017 mes­sen las­sen muss. Die für In­ves­to­ren wich­tigs­ten Eck­wer­te sind das Ge­winn­ziel von 150 Mio. Fr. so­wie die an­ge­streb­te Aus­schüt­tungs- quo­te von 30 bis 50%. Per 2013 wur­den 55% des Ge­winns aus­ge­schüt­tet, wes­halb ei­ne Di­vi­den­den­er­hö­hung per 2014 un­wahr­schein­lich ist. Die Ren­di­te be­trägt durch­schnitt­li­che 3,2%.

Die Ak­ti­en von Va­li­ant sind der­zeit mit ei­nem Preis-Buch­wert-Ver­hält­nis von 0,8 be­wer­tet. Da­mit ge­hö­ren sie zu den güns­tigs­ten Va­lo­ren im Re­tail­ban­ken­sek­tor. Ein Teil der in Aus­sicht ge­stell­ten Ge­winn­ent­wick­lung ist den­noch be­reits ein­ge­preist, wie das ver­gleichs­wei­se ho­he Kurs-Ge­winn-Ver­hält­nis (KGV, Ba­sis ge­schätz­ter Ge­winn 2014) von 15 zeigt. Ge­mes­sen am Ge­winn­ziel der Bank (ent­spre­chend 9.50 Fr. pro Ti­tel) lei­tet sich in KGV (2017) von 10 ab, was eher nied­rig ist. Es ist Va­li­ant zu­zu­trau­en, ih­re Zie­le zu er­rei­chen. Die Va­lo­ren sind da­her auch nach der Ral­ly zum Jah­res­be­ginn zum Kauf zu emp­feh­len.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.