Fal­len­de Ren­di­ten und en­ge­re Spreads

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN -

Fest­ver­zins­li­che An­lei­hen be­rei­ten den In­ves­to­ren auch im zwei­ten Quar­tal ei­ni­ge Freu­de. Glo­ba­le Un­ter­neh­mens­an­lei­hen (Cor­po­ra­te Bonds) in An­la­ge­qua­li­tät (In­vest­ment Gra­de, IG) er­ziel­ten auf Jah­res­ba­sis ge­rech­net ei­ne Wert­stei­ge­rung von be­acht­li­chen 4,2%. Po­si­tiv ist auch die Ent­wick­lung bei Schwel­len­län­der­an­lei­hen. Hier konn­te das Seg­ment IG in Hart­wäh­rung so­gar 4,5% zu­le­gen. Die Wert­stei­ge­rung im Seg­ment der hoch­ver­zins­li­chen An­lei­hen (High Yield) be­trug 3,9%. Der Ver­gleich be­zieht sich auf in Dol­lar de­no­mi­nier­te Pa­pie­re.

Grund für die­se Ent­wick­lung sind ein­mal mehr fal­len­de Ka­pi­tal­markt­zin­sen so­wohl von in Dol­lar als auch in Eu­ro be­ge­be­nen Pa­pie­ren. Zehn­jäh­ri­ge US-Tre­a­su­ries ren­tier­ten zu Be­ginn des Jah­res noch knapp über 3%. Per 9. Mai lag die Ren­di­te rund 40 Ba­sis­punk­te (Bp) tie­fer. Das heisst, die fal­len­den Ren­di­ten sind für rund 60% der po­si­ti­ven Wert­ent­wick­lung ver­ant­wort­lich.

Bei­na­he iden­tisch ver­hiel­ten sich auch die Ef­fek­tiv­zin­sen zehn­jäh­ri­ger deut­scher Bun­des­an­lei­hen. Die Än­de­rung der Wort­wahl von EZB-Prä­si­dent Ma­rio Draghi am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag dürf­te dem fal­len­den Zin­s­trend noch mehr Schub ver­lei­hen. Erst­mals hat Draghi si­gna­li­siert, und zwar recht deut­lich, dass der EZB-Rat be­reit sei, die Geld­po­li­tik be­reits im Ju­ni zu lo­ckern.

Die rest­li­chen 40% der Per­for­mance stam­men aus sich wei­ter­hin ver­en­gen­den Kre­dit­auf­schlä­gen (Cre­dit Spreads). Be­son­ders er­wäh­nens­wert und er­freu­lich zeigt sich die­se Ent­wick­lung in Un­ter­neh­mens­an­lei­hen aus Schwel­len­län­dern. IG-Pa­pie­re in Dol­lar wei­sen der­zeit ei­nen Kre­dit­auf­schlag von 215 Bp auf. En­de Ja­nu­ar wa­ren es noch rund 250 Bp.

Vie­le Un­ter­neh­men nut­zen das jetzt wie­der tie­fe­re Zins­ni­veau zur Plat­zie­rung neu­er An­lei­hen. So kam UBS mit ei­ner neu­en nach­ran­gi­gen An­lei­he über 2,5 Mrd. $ an den Markt. Die zehn­jäh­ri­ge An­lei­he ent­schä­digt In­ves­to­ren mit ei­nem Cou­pon von 51⁄ Eben­falls vom Markt po­si­tiv auf­ge­nom­men wur­de ei­ne Emis­si­on der Caixa Eco­no­mi­ca Fe­deral. Der staat­li­che Hy­po­the­ken­fi­nan­zie­rer aus Bra­si­li­en emit­tier­te ver­gan­ge­ne Woche ei­ne fünf­jäh­ri­ge An­lei­he mit 41⁄ Cou­pon.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.