Neu­er eu­ro­päi­scher Clou­drie­se

Finanz und Wirtschaft - - TECHNOLOGIE/MEDIEN - DM,

Es ge­schieht nicht oft, dass bei gros­sen Über­nah­men die Bör­se dar­an glaubt, die da­mit pro­gnos­ti­zier­ten Er­war­tun­gen könn­ten er­füllt wer­den. Im Fall des IT-Di­enst­leis­ters Atos, der den Soft­ware­an­bie­ter Bull für 620 Mio. € in bar oder 4.90 € je Ak­tie über­neh­men will, ist dies aber of­fen­sicht­lich der Fall. Eins und eins gibt hier mehr als zwei: Die Pa­pie­re von Bull spran­gen am Mon­tag 21,9% auf 4.89 €, und Atos leg­ten 6,2% auf 64.24 € zu. Atos eig­nen sich als län­ger­fris­ti­ge An­la­ge, wenn die Trans­ak­ti­on zu­stan­de kommt.

Vor­aus­set­zung ist, dass mehr als 50% der Ak­ti­en an­ge­dient wer­den. 24,2% der An­tei­le hält Atos be­reits; bis En­de Au­gust soll der De­al dann ab­ge­schlos­sen sein. Der frü­he­re fran­zö­si­sche Staats­kon­zern Bull (Um­satz 2013: 1,3 Mrd. €) deckt nach ei­ge­nen An­ga­ben die gan­ze IT-Wert­schöp­fung ab und ver­kauft et­wa Hoch­leis­tungs­rech­ner, Da­ten­spei­cher­lö­sun­gen so­wie Ma­na­ged Ser­vices und Be­ra­tung. Die Toch­ter Ame­sys ist auf Si­cher- heits- und Ana­ly­sel­ö­sun­gen im zi­vi­len und mi­li­tä­ri­schen Be­reich spe­zia­li­siert. Der De­al wird un­ter dem La­bel Cloud-Com­pu­ting, Big Da­ta und Se­cu­ri­ty ver­kauft. Der Zu­sam­men­schluss schaf­fe den nach Um­satz gröss­ten Cloud-An­bie­ter in Eu­ro­pa nach Ama­zon, heisst es in ei­ner Mit­tei­lung. Auch soll ein füh­ren­der Cy­berse­cu­ri­ty-An­bie­ter mit fast 300 Mio. € Um­satz und über 2000 Spe­zia­lis­ten ge­schaf­fen wer­den. In die­sem Ge­biet will auch der West­schwei­zer Ver­schlüs­se­lungs­spe­zia­list Ku­del­ski wach­sen.

Die Zu­sam­men­le­gung von Funk­tio­nen soll 80 Mio. € Kos­ten­ein­spa­run­gen brin­gen. In den ers­ten zwei Jah­ren soll der Ge­winn über 10% pro Jahr hö­her aus­fal­len als im Al­lein­gang. Atos kün­dig­te aus­ser­dem an, das Pa­tent­port­fo­lio von Bull bes­ser aus­schöp­fen zu wol­len, et­wa durch neue Li­zenzer­lö­se oder Ver­käu­fe. Die Bull-Ak­ti­en sol­len de­ko­tiert wer­den, wenn nö­tig über ei­ne Zwangs­ab­fin­dung. An Atos (Um­satz 2013: 8,6 Mrd. €) ist auch der Münch­ner Elek­tro­kon­zern Sie­mens mit 12,7% (En­de 2013) be­tei­ligt. 2011 hat­te Atos die Sie­mens-IT-Spar­te SIS über­nom­men und war zum zweit­gröss­ten IT-Ser­vice­dienst­leis­ter nach IBM in Eu­ro­pa auf­ge­stie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.