Zur Per­son

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - AT

Seit 1976 lehrt Sir Chris­to­pher An­to­niou Pis­sa­ri­des an der Lon­don School of Eco­no­mics (LSE). Der zy­prio­tisch-bri­ti­sche Dop­pel­bür­ger forscht seit sei­ner Dok­tor­ar­beit über den Ar­beits­markt. Der 66-jäh­ri­ge Öko­nom hat sich auch mit dem Struk­tur­wan­del in Volks­wirt­schaf­ten be­schäf­tigt.

Im Jahr 2010 er­hielt der in Ni­ko­sia ge­bo­re­ne Pis­sa­ri­des den Wirt­schafts­no­bel­preis, zu­sam­men mit Pe­ter Dia­mond und Da­le Mor­ten­sen für die «Ana­ly­se zu Märk­ten mit Such­kos­ten». Dar­auf ba­siert das heu­ti­ge Stan­dard­mo­dell, es be­schäf­tigt sich mit den Grün­den, war­um der Ar­beits­markt nicht per­fekt ef­fi­zi­ent funk­tio­niert.

Da­zu ge­hö­ren die Kos­ten für Un­ter­neh­men, neu­es Per­so­nal zu fin­den. Je klei­ner das An­ge­bot von Ar­beits­kräf­ten, des­to auf­wen­di­ger ist die Su­che nach pas­sen­dem Per­so­nal. Ein Re­sul­tat des Mo­dells: Kün­di­gungs­schutz und hö­he­re So­zi­al­leis­tun­gen für Ar­beits­lo­se re­du­zie­ren das Ar­beits­an­ge­bot. We­gen der dar­aus fol­gen­den hö­he­ren Such­kos­ten schaf­fen die Un­ter­neh­men we­ni­ger neue Stel­len. es sehr gut. Je­de jun­ge Per­son soll­te die Wahl zwi­schen ei­nem Bil­dungs­an­ge­bot, ei­ner Be­rufs­aus­bil­dung und ei­nem Ar­beits­platz ha­ben. Nun, die­se Wahl gibt es nicht. Das Geld reicht da­für nicht aus. In Zy­pern ha­be ich das be­ob­ach­tet: Es hilft ei­ni­gen Men­schen, aber nicht vie­len. Die Re­for­men sind gut, aber wenn gleich­zei­tig der Schul­den­ab­bau er­zwun­gen wird, sieht man kei­ne Re­sul­ta­te. Im Ar­beits­markt ha­ben wir zu frü­he­ren Re­zes­sio­nen da­zu­ge­lernt. Das neue Wis­sen wen­den wir in klei­nen Schrit­ten an. Aber die Schrit­te sind zu klein. Wir könn­ten mehr tun. Vie­le Mil­li­ar­den Eu­ro wur­den zur Sta­bi­li­sie­rung des Fi­nanz­sys­tems auf­ge­wen­det. Mit die­ser Men­ge an Geld könn­ten man vie­le Pro­ble­me auf dem Ar­beits­markt min­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.