Ge­win­ne auf brei­ter Front

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN SCHWEIZ - PHIL­IPP GOLLMER

DDer SMI kratzt am Jah­res­hoch, nach­dem der Leit­in­dex vor zwei Wo­chen noch ein Jah­res­tief mar­kiert hat.

er Schwei­zer Ak­ti­en­markt bau­te im Wo­chen­ver­lauf die Ge­win­ne ste­tig aus. In der Han­dels­wo­che leg­te der Swiss Mar­ket In­dex (SMI) 3,6% auf 8837,78 zu. Der Leit­in­dex ist da­mit nur noch we­nig vom Mit­te Sep­tem­ber er­ziel­ten Jah­res­hoch von 8874 Punk­ten ent­fernt.

Un­ter­stützt durch gu­te Kon­junk­tur­da­ten mach­ten zy­kli­sche Wer­te wie ABB (+3,7% im Wo­chen­ver­gleich), Adec­co (+4,8%) und Ri­che­mont (+2,7%) zum Wo­che­n­en­de hin Bo­den gut. Die Schwer­ge­wich­te No­var­tis (+4,1%) und Nest­lé (+3,6%) scho­ben den SMI kräf­tig an, wäh­rend Ro­che (GS +2,1%) we­ni­ger stark vor­an­ka­men. Auch Bank­ak­ti­en wie UBS (+7,2%) und Ju­li­us Bär (+4,8%) leg­ten zu. Von­to­bel (Ak­ti­en +4,3%) ver­moch­te im drit­ten Quar­tal den Be­triebs­er­trag im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum um 9% zu stei­gern (vgl. Sei­te 15).

Wie aus dem am Frei­tag pu­bli­zier­ten Ge­schäfts­be­richt der CS Group (Ak­ti­en +4%) zum drit­ten Quar­tal her­vor­geht, hat die Bank im ent­spre­chen­den Zei­t­raum

Bank­ak­ti­en mit Plus

Rück­stel­lun­gen für Rechts­fäl­le in der Hö­he von 390 Mio. Fr. ver­bucht. An­ge­sichts der blei­ben­den Un­si­cher­hei­ten könn­ten die de­fi­ni­ti­ven Kos­ten je­doch hö­her aus­fal­len als die der­zeit be­ste­hen­den Rück­stel­lun­gen, heisst es wei­ter. Gleich­zei­tig gab es für die Ge­winn­zah­len kei­ne An­pas­sun­gen.

Im Che­mie­sek­tor stie­gen Cla­ri­ant (+6%) nach so­li­den Quar­tals­zah­len. Das or­ga­ni­sche Wachs­tum des Spe­zi­al­che­mie­kon­zerns über­traf im drit­ten Quar­tal die Er­war­tun­gen. Dies be­weg­te Cla­ri­ant wohl da­zu, die Um­satz­pro­gno­se für das lau­fen­de Jahr leicht an­zu­he­ben (vgl. Sei­te 7). Lon­za ver­lo­ren im Wo­chen­ver­gleich 2,2%. Al­lein am Frei­tag büss­ten die Ti­tel des Fein­che­mie­her­stel­lers und Phar­ma­zu­lie­fe­rers 8,6% an Ter­rain ein. Das Un­ter­neh­men er­klär­te, das Um­satz­wachs­tum wer­de im lau­fen­den Jahr un­ter die bis­her er­war­te­ten 5% fal­len (vgl. Sei­te 11).

Die Pa­pie­re des Rei­se­an­bie­ters Kuo­ni (+5,8%) pro­fi­tier­ten am Mitt­woch von ei­ner Kauf­emp­feh­lung durch die Cre­dit Suis­se. Gleich­zei­tig pass­ten die Ana­lys­ten der Bank je­doch Kurs­ziel und Ge­winn­schät­zung nach unten an. Un­ru­hen in Ägyp­ten und Thai­land, un­güns­ti­ge Wäh­rungs­ef­fek­te so­wie die Angst vor ei­ner Aus­brei­tung der Ebo­la-Epi­de­mie wür­den die Ge­schäf­te be­las­ten. Der Kurs­ein­bruch von fast 35% im Jah­res­ver­lauf sei je­doch über­trie­ben und bie­te ei­ne gu­te Ein­stiegs­mög­lich­keit, schrieb der CS-Ana­lyst.

Bau­va­lo­ren ge­sucht

Ge­be­rit (+6,1%) stie­gen nach der Vor­la­ge von Er­geb­nis­sen zum drit­ten Quar­tal am Don­ners­tag kräf­tig und er­reich­ten am Frei­tag – un­ter­stützt durch ei­ne freund­li­che Bör­sen­stim­mung – mit 327.80 Fr. ein neu­es All­zeit­hoch. Der Sa­ni­tär- tech­ni­ker ver­moch­te in den ers­ten neun Mo­na­ten 2014 die Mar­gen trotz ei­nes schwie­ri­gen Um­felds und ho­hen Ver­gleichs­wer­ten aus dem Vor­jah­res­quar­tal wei­ter zu stei­gern (vgl. Sei­te 8). Auch der Bau­zu­lie­fe­rer Si­ka (Ak­ti­en +5,7%) über­zeug­te die An­le­ger mit Neun­mo­nats­zah­len (vgl. Sei­te 8).

Zu den Ge­win­nern ge­hör­ten auch – oh­ne spe­zi­el­le Nach­rich­ten – die Ti­tel des Bau­zu­lie­fe­rers AFG (+10,9%). Gu­te Zah­len von Ge­be­rit dürf­ten ge­hol­fen ha­ben, aber auch die Kauf­emp­feh­lung im «Hot Cor­ner» der FuW vor ei­ner Wo­che.

Am Mon­tag folgt Hol­cim (Ak­ti­en +4,1%) mit Zah­len. Nach ei­nem ent­täu­schen­den Halb­jah­res­er­geb­nis könn­te der Ze­ment­her­stel­ler im drit­ten Quar­tal ge­mäss Ana­lys­ten po­si­tiv über­ra­schen. Da­bei dürf­te Hol­cim von im Ver­gleich zum ers­ten Se­mes­ter ver­bes­ser­ten Wech­sel­kurs­be­din­gun­gen und ei­ner Be­le­bung vom be­deu­ten­den Markt in In­di­en pro­fi­tiert ha­ben. Be­reits am Don­ners­tag pro­fi­tier­ten die Hol­cim-Ti­tel vom er­freu­li­chen Er­geb­nis der in­di­schen Toch­ter Am­bu­ja Ce­ments. Von In­ter­es­se sind zu­dem In­for­ma­tio­nen zum Fu­si­ons­pro­zess mit La­far­ge. Wei­ter pu­bli­zie­ren zu Be­ginn der kom­men­den Wo­che Duf­ry (Ak­ti­en +5,1%) und Al­piq (Ak­ti­en unv.) Quar­tals­zah­len.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.