Nach­hal­tig

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - BANK J. SAF­RA SA­RA­SIN

Der Nah­rungs­mit­tel­sek­tor steht vor der Auf­ga­be, Roh­stof­fe zwar preis­wert, aber mit mög­lichst ge­rin­gen öko­lo­gi­schen und so­zia­len Fol­gen zu be­schaf­fen. Lang­fris­tig kön­nen sich nur die An­bie­ter be­haup­ten, die ihr Be­schaf­fungs­we­sen nach­hal­tig ge­stal­ten. We­gen ih­rer Markt­macht ha­ben die Bran­chen­lea­der be­son­de­re Ver­ant­wor­tung. Sie kön­nen über ih­re Ein­kaufs­po­li­tik die wich­ti­gen Han­dels­un­ter­neh­men da­zu be­we­gen, öko­lo­gisch und so­zi­al­ver­träg­lich zu wirt­schaf­ten, wie et­wa Uni­le­ver mit dem Uni­le­ver Sustainable Li­ving Plan. Auch Da­no­ne, Em­mi, Lindt & Sprüng­li und Nest­lé ge­hö­ren zu den von uns als nach­hal­tig ein­ge­stuf­ten Nah­rungs­mit­tel­fir­men.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.