Die Macht der Mas­se

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

Die Qua­li­tät von Ana­lys­ten­schät­zun­gen kann gleich durch meh­re­re Fak­to­ren be­ein­träch­tigt wer­den – et­wa durch die Ab­sicht, die ein­träg­li­chen Be­zie­hun­gen zwi­schen Ban­ken und den Un­ter­neh­men nicht zu ge­fähr­den. Di­ver­se Start-ups ha­ben sich des­halb dem Ziel ver­schrie­ben, die Ge­winn­pro­gno­sen ob­jek­ti­ver zu ge­stal­ten: Auf of­fe­nen In­ter­net­platt­for­men wer­den die Ein­schät­zun­gen un­zäh­li­ger Markt­ak­teu­re – dar­un­ter auch pri­va­ter An­le­ger und Stu­den­ten – zu­sam­men­ge­führt. Da­bei ma­chen sie sich das Phä­no­men zu­nut­ze, dass ein Kol­lek­tiv oft ge­naue­re Pro­gno­sen ab­gibt als ein bes­tens in­for­mier­tes In­di­vi­du­um.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.