Im­puls aus Ja­pan

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - FRAN­KLIN TEMP­LE­TON IN­VEST­MENTS

Im­pul­se für die Ver­mö­gen­s­prei­se in Ja­pan durch die aus­ge­dehn­te quan­ti­ta­ti­ve Lo­cke­rung (QE) der Bank von Ja­pan und die Pen­si­ons­fonds­re­form könn­ten das Ver­trau­en in die hei­mi­sche Wirt­schaft för­dern und Pre­mier Abe un­ter­stüt­zen. Die Wie­der­wahl vor­aus­ge­setzt, bie­tet sich ihm die Chan­ce zu här­te­ren Struk­tur­re­for­men, die ge­ne­rell noch un­po­pu­lä­rer sind. Dass noch mehr Geld in die Wirt­schaft ge­pumpt und die As­set Al­lo­ca­ti­on ei­nes bil­lio­nen­schwe­ren Pen­si­ons­fonds ver­än­dert wird, zeigt be­reits Ef­fek­te auf die Ver­mö­gen­s­prei­se. Welt­weit wirkt das eben­falls sti­mu­lie­rend, weil Geld aus­tausch­bar ist. In Ja­pan ge­druck­tes Geld fliesst nicht nur in in­län­di­sche Ka­nä­le, son­dern auch auf an­de­re Märkte. Für glo­ba­le ris­kan­te An­la­gen ist das in­ten­si­vier­te ja­pa­ni­sche QE-Pro­gramm da­her aus­ge­spro­chen för­der­lich, für den Yen je­doch ganz klar ne­ga­tiv.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.