Rück­wärts

Finanz und Wirtschaft - - MEINUNG -

Die Ener­gie­stra­te­gie 2050 ist das Ge­gen­teil von fort­schritt­lich. Sie greift auf In­stru­men­te von ges­tern zu­rück und will da­mit die Zu­kunft ge­stal­ten – das kann nicht gut­ge­hen. Die Wen­de weg von der Kern­ener­gie hin zu er­neu­er­ba­ren Ener­gi­en soll mit­hil­fe von Pl­an­wirt­schaft, Tech­no­lo­gie­ver­bo­ten, Ge­bo­ten und Ab­ga­ben er­zwun­gen wer­den. Wie we­nig durchdacht die Stra­te­gie ist, il­lus­triert zu­dem die Tat­sa­che, dass der Bun­des­rat die Stra­te­gie Strom­net­ze erst am Frei­tag, über zwei Jah­re nach der Ener­gie­stra­te­gie, vor­ge­legt hat. Gleich­zei­tig­keit wä­re hier zen­tral.

In der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit hat die en­er­gie­po­li­ti­sche Ei­gen­dy­na­mik noch an Tem­po ge­won­nen: Nun, da auch die Was­ser­kraft Zu­gang zu den Sub­ven­ti­ons­töp­fen er­hält, wird sich in der Bran­che nie­mand mehr quer­le­gen. Die Strom­er­zeu­ger und -ver­sor­ger kön­nen sich in der Sub­ven­ti­ons­wirt­schaft be­hag­lich ein­rich­ten – ih­re Zu­schüs­se be­zah­len an­de­re. Die­se an­de­ren ge­hen ver­ges­sen, weil sie sich kaum zu Wehr set­zen (kön­nen): Ge­meint sind al­len vor­an die Kon­su­men­ten, die die Ze­che im We­sent­li­chen zu zah­len ha­ben. Und wie ei­ne Ex­per­ten­grup­pe um die Öko­no­men Bernd Schips und Sil­vio Bor­ner aus­ge­rech­net hat, wird sie ex­or­bi­tant teu­er aus­fal­len (vgl. Sei­te 12).

Ihr Vo­tum ist klar: Die Ener­gie­stra­te­gie muss ge­stoppt wer­den. Sie lässt sich in der Tat kaum fli­cken. Wird et­wa das Sub­ven­ti­ons­ve­hi­kel kos­ten­de­cken­de Ein­spei­se­ver­gü­tung (KEV) her­aus­ge­bro­chen, stürzt die Stra­te­gie in sich zu­sam­men. Dar­um drängt sich ein Marsch­halt und Neu­an­fang auf. Zeit­druck be­steht nicht. Das Par­la­ment (ab Mon­tag dis­ku­tiert der Na­tio­nal­rat das Ge­schäft) und spä­ter das Volk, so­fern es sich da­zu äus­sern darf, soll­ten sich be­wusst sein, welch enor­me Las­ten sie mit die­ser Stra­te­gie den heu­te jun­gen und den künf­ti­gen Ge­ne­ra­tio­nen auf­la­den.

Re­dak­tor zum The­ma Ener­gie­stra­te­gie 2050

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.