Das Mo­dell der CS

Finanz und Wirtschaft - - FINANZ-KARRIERE -

Zur­zeit be­steht die Be­leg­schaft der Cre­dit Suis­se zu 37% aus Frau­en, 16% da­von ge­hö­ren dem Se­ni­or Ma­nage­ment an. Um den Frau­en­an­teil in Fach- und Füh­rungs­po­si­tio­nen kon­ti­nu­ier­lich zu er­hö­hen, setzt die Cre­dit Suis­se auf die ge­ziel­te Re­kru­tie­rung weib­li­cher Ta­len­te und hat ver­schie­de­ne Mass­nah­men zur Frau­en­för­de­rung er­grif­fen: 1. Men­to­ring-Pro­gram­me: Die CS bie­tet glo­ba­le und re­gio­na­le Men­to­ring-Pro­gram­me für Frau­en auf al­len Hier­ar­chie­stu­fen an. 2. Frau­en­netz­wer­ke: Ein Mit­ar­bei­ter­netz­werk, das Wo­men‘s Fo­rum mit mehr als 3000 Mit­glie­dern in der Schweiz, wid­met sich ge­zielt den Be­dürf­nis­sen und den In­ter­es­sen von Frau­en und bie­tet ei­ne Platt­form für In­for­ma­tio­nen, Ide­en und Er­fah­run­gen. 3. Fle­xi­ble Ar­beits­mo­del­le: Fle­xi­ble Ar­beits­zei­ten, zum Bei­spiel Teil­zeit­ar­beit, Job­sha­ring, ver­kürz­te Ar­beits­wo­che oder Ho­me Of­fice, bie­ten be­rufs­tä­ti­gen Frau­en die Chan­ce, ih­re Work Li­fe Ba­lan­ce zu ver­bes­sern. 4. Pro­gramm für Wie­der­ein­stei­ge­rin­nen: Mit dem so­ge­nann­ten (be­zahl­ten) Re­alRe­turns-Pro­gramm wer­den qua­li­fi­zier­te Wie­der­ein­stei­ge­rin­nen bei der Rück­kehr und der Wie­der­ein­ge­wöh­nung im Ar­beits­um­feld un­ter­stützt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.