Por­tu­gal

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE -

son­dern da­bei auch ge­plant. 2011 wur­den Min­der­heits­an­tei­le der Ener­gie­kon­zer­ne EDP und REN ver­äus­sert, die dem Staat Ein­künf­te ein­brach­ten, die 54 resp. 34% über dem vor der Trans­ak­ti­on ge­han­del­ten Ak­ti­en­kurs la­gen. 2012 ver­kauf­te die Re­gie­rung den Flug­ha­fen­be­trei­ber ANA, 2013 die Mehr­heit von PT Tele­com so­wie den Post­dienst CTT, den sie an die Börse brach­te. Die Ak­ti­en sind seit­her 35% ge­stie­gen.

2012 schei­ter­te in­des die Pri­va­ti­sie­rung der staat­li­chen Flug­li­nie TAP. Das Ka­bi­nett be­schloss die­sen Herbst, ei­nen neu­en Ver­such zu wa­gen. Wirt­schafts­mi­nis­ter Ma­ria Al­bu­quer­que in­for­mier­te letz­te Wo­che, dass zu­nächst 66% des Ka­pi­tals zum Ver­kauf ste­hen. Der Rest wer­de spä­ter fol­gen. Por­tu­gal hat die in sei­nem Kre­dit­pro­gramm mit der EU und dem In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds ein­ge­gan­ge­nen Pri­va­ti­sie­rungs­ver­pflich­tun­gen nicht nur er­folg­reich um­ge­setzt, mehr ver­dient als

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.