Zy­pern

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE -

Die Mit­tel­meer­in­sel un­ter­zeich­ne­te im März 2013 ei­nen Hilfs­kre­dit des Eu­ro­ret­tungs­schirms und des IWF, um ei­nen Staats­bank­rott ab­zu­wen­den. Das 10 Mrd. € schwe­re Pa­ket ent­hält ein mehr­jäh­ri­ges wirt­schafts­po­li­ti­sches Re­form­pro­gramm. U. a. muss die Re­gie­rung die Strom­be­hör­de Electri­ci­ty Aut­ho­ri­ty of Cy­prus (EAC), den Tele­com­an­bie­ter CyTA und die Ha­fen­be­hör­de Cy­prus Ports Aut­ho­ri­ty pri­va­ti­sie­ren. Die Re­gie­rung will durch den Ver­kauf der staat­li­chen Be­tei­li­gun­gen bis 2018 ins­ge­samt 1,4 Mrd. € ein­neh­men. Sie sol­len da­bei hel­fen, den An­teil von 5,8 Mrd. € zu fi­nan­zie­ren, den das Land an dem 10 Mrd. € um­fas­sen­den «Bail-out» selbst auf­brin­gen soll.

Die Op­po­si­ti­on ge­gen den Ver­kauf der Ver­sor­ger ist gross. Die­ses Jahr sprach sich selbst das Par­la­ment ge­gen sie aus. Aber in­zwi­schen wur­de ei­ne Pri­va­ti­sie­rungs­be­hör­de ein­ge­rich­tet. So­gar ei­ne Pri­va­ti­sie­rung wur­de ein­ge­lei­tet: Die Re­gie­rung will die Flug­li­nie Cy­prus Air­ways ver­kau­fen, an der der Staat 94% hält. Die grie­chi­sche Ae­gan und Rya­nair sind die ein­zi­gen ernst­haf­ten Kauf­kan­di­da­ten. Um die Pri­va­ti­sie­rung der Ver­sor­ger wird wei­ter ge­run­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.