Bör­sen in Asi­en im Mi­nus

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - NOR­MAN VILLAMIN,

Schwa­ches Wachs­tum in Chi­na drückt die Kur­se.

sel­ben Zei­t­raum 4,97% auf 4.59 Yuan ein.

In Hong­kong litt der Hang Seng In­dex eben­falls un­ter dem Pes­si­mis­mus der An­le­ger (27 755,54, –1,31%). Die gröss­ten Ver­lus­te er­lit­ten da­bei Ak­ti­en mit star­kem En­ga­ge­ment in der Volks­re­pu­blik Chi­na wie Bank of Com­mu­ni­ca­ti­ons (7.73 HK-$, –4,21%) und Chi­na Mer­chants Hol­dings (33.75 HK-$, –3,71%). Auch die in Hong­kong no­tier­ten Ak­ti­en der Bank of Chi­na la­gen im Mi­nus (5.12 HK-$, –3,21%). Ei­nen Kurs­zu­wachs ver­buch­ten hin­ge­gen Kon­sum­gü­ter­ti­tel wie et­wa Snack- und Ge­trän­ke­her­stel­ler Want Want Hol­dings (8.72 HK-$, +1,63%). Auch der Ca­si­no­be­trei­ber Ga­la­xy En­ter­tain­ment aus Ma­cau leg­te zu (39.35 HK-$, +1,81%).

In To­kio ist die Bör­se ge­schlos­sen und öff­net erst am Mitt­woch wie­der. In Tai­wan sank der TAIEX um 0,25% auf 9820,13. Der Kon­su­men­ten­preis­in­dex der In­sel fiel im April un­er­war­tet stark und be­wegt sich da­mit seit vier Mo­na­ten ab­wärts. Die gröss­ten Kurs- rück­gän­ge er­lit­ten die im Markt stark ver­tre­te­nen Tech­no­lo­gie­ak­ti­en, dar­un­ter der Smart­pho­neher­stel­ler HTC Corp (121 taiw. $, –2,42%). Auch der Chip-De­si­gner Me­dia­tek setz­te sei­nen Sink­flug fort (374.50 taiw. $, –1,45%).

Die Ak­ti­en­märk­te Süd­ost­asi­ens ent­wi­ckel­ten sich bes­ser. In In­do­ne­si­en be­en­de­te der Ja­kar­ta Stock Pri­ce In­dex sei­ne ein­wö­chi­ge Ver­lust­pha­se (5160,31, +0,37%). Die ent­täu­schen­den Un­ter­neh­mens­ge­win­ne im ers­ten Quar­tal und die Ver­öf­fent­li­chung un­er­war­tet schwa­cher BIP-Da­ten am Di­ens­tag wer­den den Ak­ti­en­markt je­doch be­las­ten. Die Ti­tel des Mo­bil­funk­an­bie­ters XL Axi­ata klet­ter­ten um 2,69% auf 4200 Ru­piah, wäh­rend die Ak­tie von Bank Man­di­ri, der nach der Bi­lanz­sum­me gröss­ten Bank des Lan­des, 0,22% auf 11 150 Ru­piah ab­gab. Bank QNB In­do­ne­sia, ei­ne Toch­ter­ge­sell­schaft der Qa­tar Na­tio­nal Bank, ver­lor seit Don­ners­tag 19,46% ih­res Werts und schloss bei 600 Ru­piah.

Der phil­ip­pi­ni­sche PSEi In­dex ver­bes­ser­te sich um 1,31% auf 7919,21. Zu den Spit­zen­rei­tern zähl­ten da­bei der lo­ka­le Misch­kon­zern SM Pri­me Hol­dings (19.90 phil. Pe­so, +4,74%), des­sen Ge­winn im ers­ten Quar­tal um 176% ge­stie­gen war. Die Ak­tie von JG Su­mit, ei­nem wei­te­ren Misch­kon­zern, lag eben­falls im Plus (74 phil. Pe­so, +2,07%), wäh­rend BDO Uni­bank 1,9% auf 112.50 phil. Pe­so ein­büss­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.