Ban­ken und der Bund

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - OB­LI­GA­TIO­NEN SCHWEIZ MAN­FRED KRÖLLER

West­pac und die Eid­ge­nos­sen­schaft plat­zie­ren, die Deut­sche Bank stockt auf.

Der Bund be­gibt ei­ne neue An­lei­he: Eid­ge­nos­sen­schaft 2015/2030. Die Auk­ti­on ist am 12. Mai um 11 Uhr, li­be­riert wird am 27. Mai. Die Be­trä­ge rich­ten sich nach den Of­fer­ten, vor­ge­se­hen sind 300 Mio. Fr. Ei­gen­tran­che.

Un­ter Fe­der­füh­rung von Deut­sche Bank und UBS (kein Buch) wur­de am Mon­tag die im März plat­zier­te Deut­sche Bank 2015/2023 um 50 Mio. Fr. auf 350 Mio. auf­ge­stockt. Der Ren­di­te­auf­schlag (Spre­ad) be­trug 40 Ba­sis­punk­te (Bp) über Swap-Mit­te.

Tags dar­auf hat­te ein gern ge­se­he­ner Gast aus Down Un­der ei­nen neu­en Auf­tritt am Fran­ken­ka­pi­tal­markt. Cre­dit Suis­se (CS) plat­zier­te West­pac Ban­king 2015/2023 über 250 Mio. Fr. Die aus­tra­li­sche Bank aus Syd­ney, die von Moo­dy’s mit Aa2 und von Stan­dard & Poor’s (S&P) mit AA– be­wer­tet wird, zahl­te ei­nen Spre­ad von 21 Bp über Swap.

In Ei­gen­re­gie kam 13⁄ BNP Pa­ri­bas 2015/2025 über 100 Mio. Fr. Die Bank ak­zep­tier­te für die nach­ran­gi­ge un­be­si­cher­te An­lei­he ( Tier 2) ei­nen Spre­ad von 133 Bp über Swap. An drei­mo­na­ti­gen Geld­markt­buch­for­de­run­gen wur- den am Di­ens­tag 468,25 Mio. Fr. zu­ge­teilt. Es gab Ge­bo­te über 1,774 Mrd. Fr. Die Ren­di­te stieg auf –1,351%, nach zu­vor –1,38%.

Die Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­grup­pe EFG In­ter­na­tio­nal hat das Rück­kauf­an­ge­bot für die von EFG Fun­ding aus­ge­ge­be­nen No­tes zu­rück­ge­zo­gen. Mit Blick auf die der­zei­ti­ge Markt­vo­la­ti­li­tät ha­be man ent­schie­den, die ge­plan­te Neu­emis­si­on Fran­ken-de­no­mi­nier­ter nach­ran­gi­ger Tier 1-No­tes bis auf wei­te­res zu ver­schie­ben, teilt das Un­ter­neh­men mit. Des­halb sei auch das Rück­kauf­an­ge­bot für die aus­ge­ge­be­nen No­tes ab­ge­bro­chen wor­den. EFG Fun­ding (Gu­ern­sey) hat­te En­de April ein Rück­kauf­an­ge­bot ge­gen bar an die In­ha­ber der 43⁄ 4%- Tier-2 Re­set­ta­ble Su­bord­i­na­ted No­tes über 180 Mio. Fr. mit Fäl­lig­keit 2023 ab­ge­ge­ben. Gleich­zei­tig mit dem Kauf­an­ge­bot woll­te EFG ur­sprüng­lich Fran­ken-de­no­mi­nier­te nach­ran­gi­ge Tier 1-No­tes mit un­be­fris­te­ter Lauf­zeit aus­ge­ben, um die Ka­pi­tal­struk­tur den re­gu­la­to­ri­schen Rah­men­be­din­gun­gen an­zu­pas­sen. Zu­nächst hat­te EFG die An­ge­bots­frist für die aus­ge­ge­be­nen No­tes vom 8. Mai bis 12. Mai ver­län­gert.

S&P hat die Kre­dit­wür­dig­keit für in Li­ra de­no­mi­nier­te An­lei­hen der Tür­kei von BBB auf BBB–, die un­ters­te Stu­fe der An­la­ge­qua­li­tät, ge­senkt. Zu­gleich be­liess S&P das Fremd­wäh­rungs­ra­ting des Lan­des un­ver­än­dert bei BB+. Die Ra­ting­agen­tur ar­gu­men­tiert mit wach­sen­den Zwei­feln an der grund­sätz­li­chen Un­ab­hän­gig­keit der tür­ki­schen Zen­tral­bank und ei­ner zu­neh­mend in­trans­pa­ren­ten Geld­po­li­tik, die zu ei­ner er­höh­ten Wäh­rungs­vo­la­ti­li­tät ge­führt ha­be.

Die zahl­rei­chen Auk­tio­nen von Staats­an­lei­hen in die­ser Wo­che (ne­ben der Eid­ge­nos­sen­schaft, Deutsch­land, Ita­li­en und den USA) dürf­ten ein Test für die Ri­si­ko­be­reit­schaft der An­le­ger sein, meint die CS. Nach ei­ner Er­leich­te­rungs­ral­ly in der zwei­ten Hälf­te der ver­gan­ge­nen Wo­che ste­hen Staats­an­lei­hen seit Mon­tag wie­der un­ter Druck. Der stärks­te An­stieg von Staats­an­lei­hen­ren­di­ten sei bei lan­gen Lauf­zei­ten fest­zu­stel­len, wo­bei Pa­pie­re der Eu­ro­pe­ri­phe­rie er­neut un­ter Druck ge­rie­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.