Zehn­der Group

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - AM

Der Lüf­tungs- und Heiz­kör­per­her­stel­ler hat letz­tes Jahr nach ei­ner schwie­ri­gen Pha­se Fort­schrit­te er­zielt, be­fin­det sich aber mit ei­ner Be­triebs­mar­ge von 6,2% noch weit weg von den rund 10%, die 2010 und 2011 er­reicht wor­den sind.

Doch jetzt sind ver­schie­de­ne Pro­ble­me der letz­ten Jah­re, wie die Ver­zö­ge­rung von Pro­jek­ten und von Pro­dukt­lan­cie­run­gen, be­rei­nigt. Als Brem­se wirkt der­zeit noch die Aus­rich­tung auf das wachs­tums­schwa­che Frank­reich. Das Land ist vor Deutsch­land und der Schweiz der wich­tigs­te Ab­satz­markt für Zehn­der. Im­mer­hin dürf­te die for­cier­te Er­neue­rung der Pro­dukt­pa­let­te ei­ne bes­se­re Po­si­tio­nie­rung im Konkurrenzkampf si­chern. Frank­reich hat nach der lan­gen Sta­gna­ti­ons­pha­se zu­min­dest den Vor­teil, über viel Nach­hol­po­ten­zi­al zu ver­fü­gen. Zehn­der neh­men mit ei­nem KGV von 18 ei­nen Tur­naround noch kaum vor­weg. Die his­to­ri­sche Kurs­ent­wick­lung zeigt, dass die Kur­se nach oben noch Raum ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.