«Buy in May»

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - HELVETIC TRUST NN IN­VEST­MENT PART­NERS

«Buy in May» wird die­ses Jahr wohl die bes­se­re Stra­te­gie sein, als dem Bör­sen­sprich­wort «Sell in May» zu fol­gen. Wir ge­hen von ei­ner Schwä­che bis ma­xi­mal En­de Mo­nat aus, die ge­nutzt wer­den soll­te, um die Ak­ti­en­quo­te wei­ter zu er­hö­hen. Ab Ju­ni er­war­ten wir ei­nen po­si­ti­ven Bör­sen­som­mer. Die glo­ba­len Un­si­cher­hei­ten – z. B. Grie­chen­land, Ukrai­ne, ei­ne all­fäl­li­ge US-Zins­er­hö­hung – ha­ben die Märk­te seit April ge­lähmt. Die­se Un­si­cher­hei­ten be­ste­hen wei­ter­hin, doch über­wiegt nun wie­der das Ta­ges­ge­schäft mit dem Ziel, Ren­di­te zu er­zie­len. Zu Zei­ten his­to­risch tie­fer Zin­sen gibt es we­nig Al­ter­na­ti­ven, hin­zu kommt ein Um­den­ken beim The­ma Si­cher­heit – so ge­se­hen in den letz­ten Wo­chen, als die An­lei­hen­märk­te un­ter Druck ge­rie­ten und mit Staats­an­lei­hen die bis da­to gröss­te Si­cher­heit ver­kauft wur­de. Dies re­flek­tiert ei­nen Ver­trau­ens­wech­sel: raus aus den Staa­ten, rein in die Pri­vat­wirt­schaft. Wir emp­feh­len die Sek­to­ren In­fo Tech, In­dus­trie, zy­kli­scher Kon­sum und Ge­sund­heit. ten un­ter den fal­len­den Öl­prei­sen ge­lit­ten hat­ten, fan­gen nun an, sich zu er­ho­len. Russ­land ist da­für das bes­te Bei­spiel. Ein wei­te­rer Markt, der ei­ne schwie­ri­ge Zeit er­lebt, ist die Tür­kei. Das Land hat ei­nen ho­hen ex­ter­nen Fi­nan­zie­rungs­be­darf. Ge­ne­rell sind stei­gen­de Öl­prei­se gut für die Em­Ma, da sie die Wahr­schein­lich­keit er­hö­hen, dass auch an­de­re Roh­stoff­prei­se stei­gen – was den Ex­por­teu­ren zu­gu­te­kommt. Stei­gen­de US-An­lei­he­ren­di­ten sind ein­deu­tig ne­ga­tiv für die Em­Ma. An­ge­sichts der star­ken Ka­pi­tal­zu­flüs­se in Em­Ma-An­lei­hen in den letz­ten zehn Jah­ren, der im­mer noch er­höh­ten rea­len Wech­sel­kur­se und der schwa­chen Ge­samt­la­ge der EM bleibt die Ge­fahr ei­nes schar­fen Ka­pi­tal­ex­ports be­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.