Wo­für Ban­ken Bus­sen zah­len

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

Die in­ter­na­tio­na­len Gross­ban­ken wur­den von Be­hör­den bis­her mit deut­lich über 200 Mrd. $ für Feh­ler vor und seit Aus­bruch der Fi­nanz­kri­se ge­büsst. Nicht al­le Ban­ken ver­fol­gen die glei­che Stra­te­gie. Ent­spre­chend un­ter­schied­lich weit sind sie mit der Ber­ei­ni­gung des Ge­schäfts und dem Ab­schluss der Rechts­fäl­le. Die US-Be­hör­den neh­men in die­sem Prozess ei­ne Füh­rungs­rol­le ein. Die UBS hat die­se Wo­che ei­ne be­deu­ten­de Ei­ni­gung mit dem US-Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um im Zu­sam­men­hang mit De­vi­sen­kurs­ma­ni­pu­la­tio­nen er­zielt, wo­mit sie ei­nen Gross­teil ih­rer schwe­ren Rechts­fäl­le er­le­digt ha­ben dürf­te.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.