Ich

Finanz und Wirtschaft - - MEINUNG -

Vie­le Men­schen ste­hen sich selbst un­ge­sund na­he. Rein phy­sisch ist just feh­len­de Dis­tanz zum Ego ein Pro­blem für das Ver­fer­ti­gen von Au­to­por­träts. Die Lö­sung: ei­ne Knip­sK­rü­cke. Sel­fie-Stick heisst die­se An­ten­ne mit Klam­mer­hal­te­rung. Die jun­ge Sumpf­blü­te der Gat­tung Pro­the­sae deca-

den­tae schiesst be­son­ders dort üp­pig ins Kraut, wo Welt­rei­sen­de eben­so gut hät­ten zu Hau­se blei­ben kön­nen. Wer hat’s er­fun­den? Ei­ne Ur­form soll 1995 in ei­nem Ka­ta­log der «101 nutz­lo­ses­ten ja­pa­ni­schen In­no­va­tio­nen» ge­zeigt wor­den sein. 2003 will ein Way­ne Fromm die Arm­ver­län­ge­rung mit Fern­be­die­nung kre­iert ha­ben. Die Ja­pa­ner und/oder der Ka­na­di­er wa­ren der Zeit vor­aus. Da­mals war­te­te die Welt noch auf Twit­ter, Face­book, Ins­ta­gram und Te­le­fo­ne, die mit- un­ter smar­ter sind als ih­re Be­sit­zer. Mit den eher aso­zia­len Selbst­auf­nah­men (in der Po­tenz Grup­pen­sel­fies) wer­den «so­zia­le» Me­di­en ge­flu­tet – ich vor Mat­ter­horn, ich vor Eif­fel­turm etc. Die Seu­che des Nar­ziss­mus-Ex­hi­bi­tio­nis­mus be­fällt Mil­lio­nen. Um Ne­ben­wir­kun­gen vor­zu­beu­gen, ver­bie­ten man­che Mu­se­en oder Kon­zert­ver­an­stal­ter das Un­ding. Auch die Lon­do­ner Fuss­ball­clubs Ar­senal oder Tot­ten­ham, denn: Der Stick ist in ei­ner Prü­ge­lei ganz prak­tisch (im­mer­hin).

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.