Grie­chen­dra­ma im letz­ten Akt

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

Oh­ne Fi­nanz­hil­fen wird Grie­chen­land die­sen Som­mer fi­nan­zi­ell kaum über­le­ben. Am kom­men­den Frei­tag muss das Land dem In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds 1,5 Mrd. € über­wei­sen, im Ju­li und Au­gust weit grös­se­re Sum­men an die Eu­ro­päi­sche Zen­tral­bank (EZB). Oh­ne Ei­ni­gung At­hens mit den Gläu­bi­gern bis En­de Ju­ni kann die EZB die grie­chi­schen Ban­ken nicht mehr mit Li­qui­di­tät ver­sor­gen. Noch nie war das, was nie­mand will, so nah: der Aus­tritts Grie­chen­lands aus dem Eu­ro. Ob­schon die Eu­ro­zo­ne auf die­sen Fall bes­ser vor­be­rei­tet ist als 2012, könn­te ein «Gr­ex­it» nicht nur für Grie­chen­land schlim­mer en­den als er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.