Bas­ler KB kauft sich in Deutsch­land frei

Finanz und Wirtschaft - - FINANZ/UNTERNEHMEN - MH

Die Bas­ler Kan­to­nal­bank (BKB) kann ge­gen Zah­lung von 38,6 Mio. € das Steu­er­ver­fah­ren mit Deutsch­land ab­schlies­sen. Sie ist nach Ju­li­us Bär, Cre­dit Suis­se und UBS die vier­te Schwei­zer Bank, die sich mit den deut­schen Be­hör­den ei­nigt. Zu den Schwei­zer Ban­ken mit um­fang­rei­chem Ge­schäft mit deut­schen Kun­den ge­hö­ren auch die ZKB und Von­to­bel.

Die Ver­ein­ba­rung der BKB um­fasst die Bank und ih­re Mit­ar­bei­ten­den. Der zu zah­len­de Be­trag er­rech­net sich an­schei­nend gröss­ten­teils als Ge­winn­ab­schöp­fung, zu ei­nem klei­nen Teil als Bus­se. Der er­war­te­te Ge­schäfts­er­folg im Stamm­haus und im Kon­zern bleibt im Halb­jahr vor­aus­sicht- lich auf Vor­jah­res­hö­he, denn die BKB ver­bucht den Ge­winn aus dem Ver­kauf ih­rer Be­tei­li­gung an Swis­scan­to im ers­ten Halb­jahr. Die BKB ist die ers­te In­land­bank, die die recht­li­che Si­tua­ti­on in Deutsch­land be­rei­ni­gen kann/muss. Die im Jahr 2011 er­grif­fe­ne und kon­se­quent um­ge­setz­te Weiss­geld­stra­te­gie sei ei­ne wich­ti­ge Vor­aus­set­zung für die ra­sche Ber­ei­ni­gung der Si­tua­ti­on im Zu­sam­men­hang mit deut­schen Kun­den ge­we­sen, schreibt die Bank.

Ob­wohl sich die Schweiz mit der EU auf die Ein­füh­rung des AIA ge­ei­nigt hat und das Ver­hält­nis zwi­schen Bern und Berlin gut scheint, hat vor al­lem das Bun­des­land Nord­rhein-West­fa­len die Er­mitt­lun­gen ge­gen Schwei­zer Ban­ken und ih­re Mit­ar­bei­ter aber fort­ge­setzt. Ins­be­son­de­re, ist zu hö­ren, wer­den deut­sche Bür­ger, die ih­re steu­er­li­che Si­tua­ti­on be­rei­ni­gen, da­zu ge­drängt, ih­re Schwei­zer Bank und ih­ren An­la­ge­be­ra­ter zu be­las­ten, vor al­lem im Zu­sam­men­hang mit mög­li­chen Bei­hil­fe­de­lik­ten. Dem Ver­neh­men nach wur­de die Ei­ni­gung der BKB mit den Be­hör­den von Nord­rheinWest­fa­len er­zielt. Sie soll ge­richt­lich auf ganz Deutsch­land aus­ge­dehnt wer­den.

Die Bas­ler KB hat auf­grund ih­rer Grenz­nä­he ein gros­ses Deutsch­lan­dge­schäft. Im Zu­ge des Steu­er­streits mit den USA und Deutsch­land hat sie die Ge­schäfts­tä­tig­keit geo­gra­fisch stark ein­ge­schränkt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.