Jetzt um­schich­ten

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - MA­XI­ME PER­RIN

Asia­ti­sche Wan­del­an­lei­hen ha­ben sich zu­letzt gut ent­wi­ckelt und es gibt wei­te­res Po­ten­zi­al, ob­wohl die Ral­ly chi­ne­si­scher Ak­ti­en im April of­fen­bar im Wi­der­spruch zur herr­schen­den Konjunktur stand. Aus­lö­ser des Kurs­feu­er­werks war die chi­ne­si­sche Zen­tral­bank, wel­che die geld­po­li­ti­schen Be­din­gun­gen lo­cker­te. So lag der MSCI Chi­na am Mo­nats­en­de mit fast 17% im Plus. Un­ter­stüt­zung bot auch die An­kün­di­gung, dass die grenz­über­schrei­ten­den An­la­ge­be­schrän­kun­gen für chi­ne­si­sche An­la­ge­fonds in Hong­kong wei­ter ge­lo­ckert wer­den sol­len.

Aus den USA ka­men ent­täu­schen­de Kon­junk­tur­da­ten für das ers­te Quar­tal: noch ein In­diz, dass die Er­hö­hung der US-Leit­zin­sen ver­scho­ben wer­den könn­te. USAk­ti­en ten­dier­ten seit­wärts (der S&P 500 leg­te 0,9% zu, der Rus­sell 2000 gab 2,6% nach) und die Ren­di­ten fuh­ren an­ge­sichts der un­ge­wis­sen Geld­po­li­tik Ach­ter­bahn.

In Eu­ro­pa lief die Dis­kus­si­on zwi­schen Grie­chen­land und der EU zeit­wei­se als Dia­log un­ter Taub­stum­men. Die Ak­ti­en­märk­te igno­rier­ten die geo­po­li­ti­schen Ri­si­ken wei­ter und kon­zen­trier­ten sich auf die er­mu­ti­gen­den Kon­junk­tur­da­ten und die geld­po­li­ti- sche Lo­cke­rung. Der Sto­xx Eu­ro­pe 600 ten­dier­te im April un­ver­än­dert, liegt aber seit Jah­res­be­ginn mit über 17% deut­lich im Plus.

Die Ak­ti­en­vo­la­ti­li­tät, die im ers­ten Quar­tal ge­stie­gen war, sta­bi­li­sier­te sich im April. Der VIX liegt im lau­fen­den Jahr bei durch­schnitt­lich 15,8, ver­gli­chen mit 14,8 im ers­ten Quar­tal 2014 und 13,9 An­fang 2013. Trotz bis­her aus­ge­zeich­ne­ter Per­for­mance ist die Op­tio­na­li­tät von Wan­del­an­lei­hen im­mer noch re­la­tiv güns­tig. Die Aus­sich­ten für glo­ba­le Wan­del­an­lei­hen sind in den kom­men­den Mo­na­ten güns­tig. Man soll­te ei­ne al­te Bör­sen­weis­heit ak­tua­li­sie­ren: «Schich­te im Mai in Wan­del­an­lei­hen um und geh’ nach Hau­se.» Wand­ler pro­fi­tie­ren von vo­la­ti­le­ren Ak­ti­en­kur­sen und neh­men bei stei­gen­den Zin­sen im Wert zu.

Der Pri­mär­markt pau­sier­te im April mit ei­nem Emis­si­ons­vo­lu­men von nur 2 Mrd. $ – das über­rascht nicht, nach den über 26 Mrd. $ im ers­ten Quar­tal. Auf­fal­lend wa­ren die Gros­se­mis­si­on von Uni­bail (0%, Lauf­zeit bis 2022) und die Plat­zie­rung von TPK Hol­dings (0%, bis 2020) über 250 Mio. $.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.