Gold wird ge­kauft wie ver­rückt – trotz sta­bi­le­rer Märk­te

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE - AT

An­le­ger schich­ten in Gold um. Der Preis no­tier­te am Frei­tag auf fast 1280 $ je Un­ze, so hoch wie seit drei­zehn Mo­na­ten nicht mehr. Seit An­fang Jahr konn­te das Edel­me­tall da­mit 20% zu­le­gen. Al­le an­de­ren An­la­ge­klas­sen, ob An­lei­hen oder Ak­ti­en, hat Gold die­ses Jahr lo­cker ge­schla­gen. Zum Ver­gleich: Der SMI no­tiert seit An­fang Jahr fast 10% im Mi­nus, lang­lau­fen­de Schwei­zer Staats­an­lei­hen 4% im Plus.

Ei­nen Bul­len­markt in Gold hat­te sich noch En­de 2015 wohl nie­mand er­träumt. Da­mals schien der Gold­preis in Rich­tung 1000 $ ab­zu­sa­cken. Da si­cher schien, dass die US-No­ten­bank ste­tig die Zin­sen er­höht, gab man dem Edel­me­tall kei­ne Chan­ce. Denn hö­he­re Zin­sen ma­chen ei­ne An­la­ge in Gold, das kei­ne Ren­di­te ab­wirft, un­at­trak­tiv.

Doch mit der jüngs­ten Ner­vo­si­tät an den Fi­nanz­märk­ten än­der­te sich das Bild. Das Edel­me­tall ist wie­der ge­fragt. So kauf­ten An­le­ger seit An­fang Jahr über 200 Ton­nen Gold über bör­sen­ge­han­del­te Fonds (ETF). Das ist ein gu­tes Zei­chen für die Gold­ral­ly. So war die Preis­er­ho­lung An­fang 2015 nicht durch aus­rei­chen­de ETFZuflüs­se ab­ge­stützt (vgl. Gra­fik).

Ob­wohl sich die Märk­te nun be­ru­higt ha­ben und sich auch die Zins­er­war­tun­gen er­ho­len, will der Zuf­luss in Gold nicht stop­pen. Die An­le­ger se­hen das Edel­me­tall als neue Al­ter­na­ti­ve für das Port­fo­lio, ob sich nun po­si­ti­ve Kon­junk­tur­er­war­tun­gen und stei­gen­de Zin­sen be­wahr­hei­ten oder nicht. Die Stim­mung der An­le­ger ist ent­schei­dend für den Gold­preis. Po­si­ti­ve Ge­füh­le ge­gen­über dem Edel­me­tall kön­nen ihn be­lie­big be­ein­flus­sen. Da das Edel­me­tall kei­ne Zah­lun­gen ab­wirft, gibt es kei­ne fai­re Be­wer­tung.

Die Stim­mung der An­le­ger scheint für man­che Fonds­an­bie­ter zu schnell ge­dreht zu ha­ben. So hat der Ver­mö­gens­ver­wal­ter Black­Rock die Aus­ga­be neu­er An­tei­le sei­nes iS­ha­res Gold Trust ETF ge­stoppt. Der Fonds hält phy­si­sches Gold. «Der Nach­fra­ge­schub hat zu ei­ner zeit­wei­sen Aus­schöp­fung der der­zeit re­gis­trier­ten An­tei­le ge­sorgt», heisst es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung von Black­Rock.

In den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren sei­en noch nie so schnell An­tei­le aus­ge­ge­ben wor­den. Der Fonds ist un­ter ei­nem USGe­setz re­gis­triert, ge­mäss dem neue Kon­tin­gen­te von An­tei­len beim Re­gu­la­tor SEC re­gis­triert wer­den müss­ten. Die Black­Rock-Mel­dung zeigt: Die Ral­ly in Gold dürf­te noch nicht zu En­de sein.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.