Die Ehe­ma­li­gen

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN -

1988: Gleich im ers­ten Jahr muss ein Grün­dungs­mit­glied den SMI ver­las­sen. Die Schwei­ze­ri­sche Volks­bank (SVB) wird durch Ge­org Fi­scher er­setzt. Rund ein Jahr spä­ter läuft das Spiel an­ders her­um. Fi­scher soll­te nicht mehr in den SMI zu­rück­keh­ren. Die SVB wird 1993 von der Cre­dit Suis­se über­nom­men und de­ko­tiert. 1992: Pi­rel­li fliegt aus dem In­dex. Die So­cié­té In­ter­na­tio­na­le Pi­rel­li mit Sitz in Ba­sel ver­wal­te­te die aus­län­di­schen Be­tei­li­gun­gen des Rei­fen­kon­zerns. 1998 wird sie mit der Schwest­er­hol­ding Pi­rel­li & Cie., Lu­xem­burg, zu­sam­men­ge­führt und de­ko­tiert. 1990: Der Kaf­fee­rös­ter Ja­cobs Suchard wird von Phi­lip Mor­ris über­nom­men und ver­lässt das Bör­sen­par­kett. 1998: Ab Mit­te der Neun­zi­ger zer­schlägt Haupt­ei­gen­tü­me­rin Cre­dit Suis­se die Ener­gie- und In­dus­trie­grup­pe Elek­tro­watt. 2001: Der Leit­in­dex er­lebt sei­nen bis­her ein­zi­gen To­des­fall. Swis­sair ist zah­lungs­un­fä­hig, die Ak­tie bricht ein und fällt aus dem SMI. Im Fol­ge­jahr stellt die Flug­li­nie den Be­trieb voll­ends ein, die Ti­tel wer­den de­ko­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.