Li­ne at­ta­ckiert WhatsApp

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - JIAN SHI COR­TE­SI,

Der asia­ti­sche Kurz­mit­tei­lungs­dienst Li­ne will an die Bör­se.

pro­dukts (BIP) von 7% auf ei­ne Band­brei­te von 6,5 bis 7%. Um das Ziel zu er­rei­chen, will Chi­na ein re­kord­ho­hes Haus­halts­de­fi­zit zu­las­sen. Ge­fragt wa­ren Ak­ti­en aus den Sek­to­ren Trans­port und In­fra­struk­tur, wie et­wa Chi­na Rail­way Con­struc­tion Corp. (8.25 HK-$, +3,5%), nach­dem Pre­mier Li an­ge­kün­digt hat­te, dass In­ves­ti­tio­nen in die In­fra­struk­tur ein Schwer­punkt der Stra­te­gie sein wer­den, um das Wirt­schafts­wachs­tum auf­recht­zu­er­hal­ten. Die Hoff­nung auf ei­ne sub­stan­zi­el­le Ka­pa­zi­täts­ver­rin­ge­rung im Roh­stoff­sek­tor hat Ak­ti­en von Roh­stoff­un­ter­neh­men Schub ver­lie­hen, u. a. dem Koh­le­pro­du­zen­ten Chi­na Shen­hua (12.58 HK-$, +1,3%). Die Ak­ti­en der Au­to­her­stel­ler er­hol­ten sich nach den star­ken Rück­schlä­gen zu Be­ginn des Jah­res: Gre­at Wall Mo­tors (6.92 HK-$, +8,6%) wur­den von der Cre­dit Suis­se von «Neu­tral» auf «Kau­fen» hoch­ge­stuft.

In Ja­pan er­ziel­ten Ak­ti­en von Un­ter­neh­men, die sich auf die Smart­pho­ne-Ap­pli­ka­ti­on von Li­ne Corp. ab­stüt­zen, si­gni­fi­kan­te Kurs- ge­win­ne; so et­wa M-Up Inc. (614 Yen, +13%), Ne­os Corp. (530 Yen, +15%) und Ad­ways Inc. (749 Yen, +29%). Die Nach­rich­ten­agen­tur Reu­ters be­rich­te­te, dass sich der Kurz­mit­tei­lungs­dienst Li­ne Corp. für ein Du­al Lis­ting in To­kio und New York vor­be­rei­te. Li­ne hat der­zeit mo­nat­lich 205 Mio. ak­ti­ve Nut­zer und for­ciert das Wachs­tum in Thai­land, Tai­wan und In­do­ne­si­en, wäh­rend Ja­pan als Cash Cow ge­pflegt wird. Das Un­ter­neh­men will zu­dem sei­ne Soft­ware an­pas­sen, um mit dem WhatsAp­pSer­vice von Face­book aus­ser­halb Asi­ens zu kon­kur­rie­ren. Der Ak­ti­en­kurs von Na­ver (604 000 Won, –1,5%), dem ko­rea­ni­schen Mut­ter­haus von Li­ne, hat auf die Nach­richt ei­nes mög­li­chen Bör­sen­gangs nicht merk­lich zu­ge­legt. Die Ti­tel des In­ter­net­spie­leent­wick­lers NCsoft (233 000 Won, –5,7%) gin­gen mit Ver­lus­ten aus dem Han­del, nach­dem Ana­lys­ten ge­warnt hat­ten, dass die Ak­ti­en nach dem An­stieg von über 30% in den ver­gan­ge­nen zwölf Mo­na­ten ih­ren Hö­he­punkt er­reicht hät­ten. Be­las­tend wirkt auch, dass NCsoft mit dem neu­en Smart­pho­ne-Spiel bis­her kei­ne grös­se­re Auf­merk­sam­keit er­re­gen konn­te.

In In­di­en ge­rie­ten Tech Ma­hin­dra (448.85 ind. Ru­pi­en, –0,5%) in den Fo­kus der An­le­ger, nach­dem lo­ka­le Me­di­en be­rich­tet hat­ten, dass der Tech­no­lo­gie­dienst­leis­ter das Ren­nen zur Über­nah­me des IT-Un­ter­neh­mens Mpha­sis (443.84 ind. Ru­pi­en, +3,4%) an­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.