Ita­li­en

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE -

Ob­wohl hoch ver­schul­det und wirt­schaft­lich an­ge­schla­gen, hat Ita­li­en wäh­rend der Eu­ro­kri­se nie Kre­dit­hil­fe be­an­tragt, auch nicht – an­ders als Spa­ni­en – um die ei­ge­nen Ban­ken zu re­ka­pi­ta­li­sie­ren. Das Haupt­ar­gu­ment: Man schaf­fe es al­lein, und der Fi­nanz­sek­tor sei so­li­de. An­fang des Jah­res bra­chen al­ler­dings vier klei­ne In­sti­tu­te zu­sam­men. Da seit die­sem Jahr die neue eu­ro­päi­sche Bail-in-Ban­ken­richt­li­nie gilt, müs­sen bei ei­ner Ret­tung zu­nächst die Gläu­bi­ger nach­ran­gi­ger An­lei­hen der be­trof­fe­nen In­sti­tu­te bür­gen, be­vor der Staat zu Hil­fe eilt. Vie­le In­sti­tu­te hat­ten sol­che Bonds gross­zü­gig in die Porte­feuilles ih­rer Kun­den ge­schau­felt. Das ist nun ein po­li­ti­sches Pro­blem ers­ter Gü­te, zu­mal der An­teil fau­ler Bank­kre­di­te er­schre­ckend hoch ist. Er wird auf 18% des Kre­dit­vo­lu­mens ge­schätzt.

Seit vier Jah­ren set­zen die Re­gie­run­gen in Rom nach und nach um­strit­te­ne po­li­ti­sche und so­zia­le Re­for­men so­wie Haus­halts­sa­nie­run­gen durch. Die Ent­mach­tung des Se­nats, mit der dem läh­men­den Bi­ka­me­ra­lis­mus der Gar­aus ge­macht wer­den soll, ist zur Hälf­te durch. Die Re­form des Ar­beits­mark­tes hat da­zu ge­führt, dass tem­po­rä­re Ar­beits­ver­trä­ge zu­neh­mend durch un­be­fris­te­te An­stel­lun­gen er­setzt wer­den – ein Pro­blem, mit dem Frank­reich nach wie vor ringt. Auch mit der Pri­va­ti­sie­rung von Staats­be­trie­ben geht es vor­an. Nach­dem letz­tes Jahr die Post an die Bör­se ge­bracht wor­den ist, sol­len die­ses Jahr 40% der staat­li­chen Ei­sen­bahn­ge­sell­schaft FS pri­va­ti­siert wer­den. Er­fol­ge sind al­so durch­aus sicht­bar. Was wei­ter­hin aus­bleibt, ist das Wirt­schafts­wachs­tum. Für 2016 und 2017 wer­den 1% pro Jahr vor­aus­ge­sagt. Wür­de der tie­fe Öl­preis die Haus­hal­te nicht so sehr ent­las­ten, wä­re der Aus­blick noch ent­täu­schen­der.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.