Kurs­ver­lus­te an Chi­nas Bör­sen

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - FRI,

Städ­te er­he­ben Mass­nah­men ge­gen stei­gen­de Im­mo­bi­li­en­prei­se.

auch nur für we­ni­ge Mi­nu­ten er­hält, be­kommt ei­nen Nach­lass von 50% auf ei­nen In­land­flug. Die Va­lo­ren von NTT Da­ta stie­gen 2,5% auf 5740 Yen. Der Kon­zern über­nimmt für 3 Mrd. $ den US-ITDi­enst­leis­ter Dell Sys­tems.

Der Hang Seng in Hong­kong no­tier­te nach zwei Fei­er­ta­gen mit 20 366,3 (+0,1%) fast un­ver­än­dert. Die Fest­land­bör­sen in Chi­na ga­ben den zwei­ten Tag in Fol­ge nach. Der CSI 300 mit den 300 schwers­ten Wer­ten in Schang­hai und Shen­zhen ver­lor 2% auf 3135,41 und der Shang­hai Com­po­si­te eben­falls 2% auf 2919,83. Un­ter dem Strich liegt der Leit­in­dex in die­sem Jahr noch 18% zu­rück. Haupt­grund für das schwa­che Ab­schnei­den in die­ser Wo­che wa­ren Im­mo­bi­li­en­wer­te. Aus­ser­dem neh­men die Sor­gen zu, dass die In­fla­ti­on die Geld­po­li­tik brem­sen könn­te. Meh­re­re Städ­te, dar­un­ter Schang­hai und Shen­zhen, ge­hen neu­er­dings ad­mi­nis­tra­tiv ge­gen den Preis­an­stieg von Im­mo­bi­li­en vor. Da­zu ge­hö­ren ei­ne Er­hö­hung der An­zah­lung und die Be­gren­zung auf zwei Ei­gen­tums­woh­nun­gen je re­gis­trier­tem Ein­woh­ner. Da­her sack­ten Po­ly Re­al Estate Group 5% auf das Mo­nat­s­tief von 9.13 Yuan. Die Ak­ti­en der Im­mo­bi­li­en­ent­wick­ler hat­ten vor­her zu den gröss­ten An­trei­bern der Er­ho­lungs­ral­ly der letz­ten Wo­chen ge­hört. Der gröss­te Ent­wick­ler, Chi­na Van­ke, ist noch bis 18. Ju­ni we­gen ei­ner Re­struk­tu­rie­rung der Ak­ti­va vom Han­del an der Bör­se Shen­zhen aus­ge­setzt. In Hong­kong no­tier­ten die An­tei­le un­ver­än­dert (18.48 HK-$, –0,1%). Bei Tech­no­lo­gie­ti­teln wur­den wei­ter Ge­win­ne mit­ge­nom­men. Yon­y­ou Net­work Tech­no­lo­gy fie­len 2,4% auf 20.18 Yuan zu­rück. Doch für März bleibt im­mer noch ein Plus von 23% ste­hen.

Der Ko­s­pi in Seo­ul schloss et­was fes­ter. Samsung Elec­tro­nics ver­bes­ser­ten sich 0,2% auf 1 290 000 Won. Die Va­lo­ren von Hy­un­dai Mo­tor stie­gen 1,3% auf 155 000 Won. Der S&P/ASX 200 in Syd­ney gab 1,6% auf 5004,52 nach. Zum ei­nen sorg­ten die Ban­ken für Ab­wärts­druck. Die Ana­lys­ten der Cre­dit Suis­se se­hen die vier gröss­ten Ban­ken we­gen ih­rer not­lei­den­den Roh­stoff­kre­di­te «na­he am Er­trags­schock». ANZ fie­len 3,4%. Der Rück­gang der Öl­prei­se be­las­tet Roh­stoff­ti­tel wie Rio Tin­to (–0,4%) und BHP Bil­li­ton (–1,7%).

Der BSE Sen­sex in Mum­bai ging 1,3% auf 25 014,03 zu­rück. Re­li­an­ce In­dus­tries (1 038,50 Ru­pi­en, +0,9%) pro­fi­tier­ten von der Ver­län­ge­rung der Über­nah­me­ver­hand­lun­gen mit dem Mo­bil­funk­ri­va­len Air­cel.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.