Ein gu­tes Ge­schäft für Te­me­nos

Finanz und Wirtschaft - - FINANZ - EM

Für Te­me­nos, den Gen­fer Spe­zia­lis­ten für Ban­ken­soft­ware, war die Ent­schei­dung, die IT-Sys­te­me von BSI auf ei­ne ge­mein­sa­me Platt­form von EFG zu mi­grie­ren, ei­ne po­si­ti­ve Nach­richt. Denn die Sys­te­me der fu­sio­nier­ten Bank sol­len nicht nur in­te­griert, son­dern auch tech­no­lo­gisch auf­ge­rüs­tet wer­den. EFG be­treibt ei­ne äl­te­re Ver­si­on des Te­me­nos-Kern­ban­ken­sys­tems (Glo­bus). Die neue Ein­heit könn­te ei­nen Up­grade auf das ak­tu­el­le Flagg­schiff­pro­dukt T24 an­stre­ben. Ge­mäss Schät­zung der ZKB könn­ten da­bei ab­züg­lich In­te­gra­ti­ons­kos­ten 25 bis 35 Mio. Fr. für die Soft­ware und da­mit für Te­me­nos her­aus­schau­en. Ent­spre­chend po­si­tiv re­agier­ten die Va­lo­ren bei Be­kannt­wer­den des Platt­form-Ent­scheids.

Te­me­nos will sich mit stan­dar­di­sier­ter Ban­ken­soft­ware dif­fe­ren­zie­ren, die un­ter dem Strich kos­ten­güns­ti­ger zu be­trei­ben sein soll als Soft­ware, die ge­nau auf die Be­dürf­nis­se ei­ner Bank zu­ge­schnit­ten, aber bei Ent­wick­lung und Un­ter­halt teu­rer ist. Die Gen­fer set­zen da­bei auf den Druck, un­ter dem vie­le In­sti­tu­te ste­hen, ope­ra­ti­ve und IT-Kos­ten zu sen­ken.

Ob­schon ko­tiert, wird Te­me­nos im Ge­gen­satz zu Ava­loq in der deutsch­spra­chi­gen Schweiz we­ni­ger stark wahr­ge­nom­men. Das hängt da­mit zu­sam­men, dass Te­me­nos den Schwer­punkt der kom­mer­zi­el­len Ak­ti­vi­tä­ten tra­di­tio­nell im Aus­land hat. Be­son­ders in den ver­gan­ge­nen zwölf Mo­na­ten war Te­me­nos – und ih­re Ak­tie – er­folg­reich un­ter­wegs. Im ver­gan­ge­nen Herbst ge­wan­nen die Gen­fer ei­nen pres­ti­ge­träch­ti­gen Auf­trag der skan­di­na­vi­schen Gross­bank Nor­dea, der wei­te­re Tü­ren öff­nen könn­te. Dank dem EFG-BSI-Ent­scheid wird die Po­si­ti­on nun auch in der Schweiz aus­ge­baut. Be­reits vor ei­nem Jahr ver­zeich­ne­te der Soft­ware­spe­zia­list mit dem Ge­winn ei­nes Auf­trags der Bank Ju­li­us Bär ei­nen gros­sen Er­folg. Der­zeit be­trei­ben rund dreis­sig Schwei­zer In­sti­tu­te ein Te­me­nos-Soft­ware­mo­dul. Die ge­plan­te Er­öff­nung ei­ner Nie­der­las­sung in Zürich zeigt, dass Te­me­nos auch im hie­si­gen Markt wei­te­res Po­ten­zi­al or­tet. Al­le Fi­nanz­da­ten zu Te­me­nos im Online-Ak­ti­en­füh­rer: www.fuw.ch/TEMN

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.