Was die Kenn­zahl Ac­tive Sha­re aus­sagt

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE -

In der Dis­kus­si­on, wie ak­tiv Fonds­ma­na­ger tat­säch­lich sind (vgl. Ar­ti­kel links), hat die Kenn­zahl Ac­tive Sha­re als Be­weis­mit­tel ei­ne Haupt­rol­le ein­ge­nom­men. Selbst die Auf­sichts­be­hör­den ver­wen­den sie.

Die Kenn­zahl drückt mit Wer­ten von 0 bis 100% aus, wie stark sich der Fonds­ma­na­ger von sei­ner Bench­mark ent­fernt. Ein Wert von 0% heisst, dass der An­la­ge­fonds ge­nau gleich wie sei­ne Bench­mark in­ves­tiert ist. In ei­nem Fonds mit ei­nem Ac­tive­Sha­re-Wert von 100% wür­de kei­ne Po­si­ti­on mit der Bench­mark über­ein­stim­men. Ein Fonds mit ei­nem Ac­tive Sha­re von über 50 oder 60% gilt als ak­tiv. Ge­mäss VZ-Stu­die ha­ben Fonds auf Schwei­zer Ak­ti­en durch­schnitt­lich ei­nen Ac­tive Sha­re von nur 30%.

Zur Be­rech­nung: Die Un­ter­schie­de der ein­zel­nen Po­si­tio­nen zwi­schen Fonds und Bench­mark wer­den ad­diert, die Sum­me dann hal­biert. Wür­de et­wa ein In­dex aus nur ei­ner Ak­tie be­ste­hen und ein Fonds sein gan­zes Ver­mö­gen in ei­ne an­de­re Ak­tie an­le­gen, wä­re die Dif­fe­renz für die bei­den Ti­tel je­weils 100%, die Sum­me 200%. Die Hälf­te der Sum­me er­gibt den Höchst­wert von 100%. Die un­ten­ste­hen­de Ta­bel­le zeigt die Be­rech­nung des Ac­tive Sha­re bei meh­re­ren Ak­ti­en.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.