Markt­si­gnal

Finanz und Wirtschaft - - MEINUNG -

Too big to fail lebt. Auch im Jahr acht nach der Fi­nanz­kri­se, die um ein Haar das in­ter­na­tio­na­le Fi­nanz­sys­tem aus­ge­löscht hät­te, blei­ben die Gross­ban­ken ein The­ma. Ei­ni­ges ist seit 2008 ge­sche­hen, be­son­ders auch in der Schweiz: Die sys­tem­re­le­van­ten Ko­los­se müs­sen mehr ver­lust­ab­sor­bie­ren­des Ka­pi­tal hal­ten und ha­ben ih­re Struk­tur ver­ein­facht, da­mit sie im Not­fall bes­ser sa­niert oder ab­ge­wi­ckelt wer­den kön­nen. Das ist gut so.

Doch wer glaub­te, Re­gie­run­gen, Re­gu­la­to­ren und Ban­ken wür­den bald wie­der zum Cou­rant nor­mal über­ge­hen, hat sich ge­täuscht: Der Druck auf die Gross­ban­ken, sich zu ver­klei­nern und die Kom­ple­xi­tät ih­rer Bi­lanz zu ver­rin­gern, hält an. Hef­tig wird die De­bat­te der­zeit in den USA ge­führt, wo Ver­tre­ter der No­ten­bank die Auf­spal­tung der Gi­gan­ten for­dern (vgl. Sei­te 6). «Fi­nanz und Wirt­schaft» hat es stets ab­ge­lehnt, Gross­ban­ken per Staats­be­fehl zu zer­schla­gen. Das wä­re ein un­statt­haf­ter Ein­griff in die Ent­wick­lungs­frei­heit der im Pri­vat­be­sitz ste­hen­den In­sti­tu­te. Sinn­vol­ler ist es, den Si­gna­len des Mark­tes zu fol­gen. Und die­se zei­gen im­mer kla­rer: Das Ge­schäfts­mo­dell der Uni­ver­sal­bank, die al­le mög­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten un­ter ei­nem Dach bün­delt, wird nicht mehr gou­tiert. Die Ak­ti­en der meis­ten gros­sen Uni­ver­sal­ban­ken han­deln an der Bör­se deut­lich un­ter Buch­wert. Das heisst, der Markt traut der Wert­hal­tig­keit ih­rer Bi­lanz nicht und er­war­tet ei­ne Ka­pi­tal­ver­nich­tung.

Je fo­kus­sier­ter die Stra­te­gie ei­ner Bank, des­to eher wird sie vom Markt mit ei­ner Be­wer­tungs­prä­mie be­lohnt. Die UBS er­lang­te ih­re re­la­ti­ve Über­be­wer­tung, als sie ih­re Stra­te­gie glaub­haft in den Di­enst des We­alth Ma­nage­ment stell­te und die In­vest­ment­bank mas­siv ver­klei­ner­te. An­de­re Ko­los­se, nicht zu­letzt die Cre­dit Suis­se, soll­ten sich ein Bei­spiel neh­men. Der Markt will Fo­kus­sie­rung. Die Uni­ver­sal­bank hat aus­ge­dient.

Chef­re­dak­tor zum The­ma Gross­ban­ken

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.