Mi­cro­soft gibt Gas

Finanz und Wirtschaft - - TECHNOLOGIE -

Mi­cro­soft be­herrscht ge­mäss Da­ten von Sy­ner­gy et­wa ein Zehn­tel des glo­ba­len IaaS- und PaaS-Mark­tes, liegt weit ab­ge­schla­gen hin­ter AWS (31%), aber noch vor IBM (7%) und Goog­le (4%). Mi­cro­soft setz­te im letz­ten Quar­tal (per En­de 2015) mit In­tel­li­gent-Cloud-Di­ens­ten 6,3 Mrd. $ um – bei ei­nem Ge­samt­um­satz von knapp 24 Mrd. $. Doch Vor­sicht, der Kon­zern ver­mengt den Um­satz von Azu­re mit an­de­ren Win­dows-Ser­ver-Pro­duk­ten. Der rei­ne Cloud-Um­satz lässt sich nur schwer iso­lie­ren. Fest steht: Der Azu­re-Um­satz hat sich im Jah­res­ver­gleich ver­drei­facht, das Wachs­tums­tem­po im Cloud-Ge­schäft ist hoch. Für CEO Sa­tya Na­del­la blei­ben In­ves­ti­tio­nen in mo­bi­le und Cloud-ba­sier­te Platt­for­men von ho­her stra­te­gi­scher Be­deu­tung. Die Ti­tel sind für ei­nen Tech-Wert ei­ne sta­bi­le An­la­ge. Mi­cro­soft kann sich auf ein so­li­des End­kun­den­ge­schäft (Win­dows 10, Of­fice 365) stüt­zen. Li­qui­di­tät und Cash­flows sind hoch, was Ak­tio­nä­ren in Form ei­ner für den Sek­tor at­trak­ti­ven Di­vi­den­den­ren­di­te zu­gu­te­kommt (2,6% im lau­fen­den Ge­schäfts­jahr).

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.