Pri­mus Ama­zon

Finanz und Wirtschaft - - TECHNOLOGIE -

Zehn Jah­re ist der Online-Re­tailer Ama­zon be­reits im Cloud-Ge­schäft und des­halb Markt­füh­rer – vor Mi­cro­soft, Goog­le und IBM. Im Schluss­quar­tal 2015 setz­te Ama­zon mit AWS (Ama­zon Web Ser­vices) 2,4 Mrd. $ um, knapp 70% mehr als im Vor­jahr. Aufs Jahr ge­rech­net be­trägt der Cloud-Um­satz 7,9 Mrd. $, bei ei­nem Ge­samt­um­satz von 107 Mrd. $. Im vier­ten Quar­tal ent­sprach das Cloud-Ge­schäft zwar nur 7% der Ver­käu­fe, trug aber 40% zum ge­sam­ten Be­triebs­ge­winn bei. AWS ist ei­ne der we­ni­gen Spar­ten, die pro­fi­ta­bel sind. Zur Er­in­ne­rung: Ama­zon ist ein Online-Kauf­haus, das nicht pri­mär pro­fi­ta­bel sein will, son­dern Ge­win­ne in neue Ge­schäfts­fel­der re­inves­tiert. Die In­ves­ti­tio­nen in AWS ha­ben sich ge­lohnt. An­ge­sichts der star­ken Markt­po­si­ti­on gibt es kei­ne Hin­wei­se, dass sich das Wachs­tum deut­lich ver­lang­sa­men soll­te. Die Ak­ti­en sind sehr teu­er und des­halb nur et­was für An­le­ger, die an die vi­sio­nä­re Kraft von CEO Jeff Be­zos und den wei­te­ren Er­folg von AWS glau­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.