EFIAG de­bü­tiert

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - OB­LI­GA­TIO­NEN SCHWEIZ MAN­FRED KRÖLLER

Auch Bund und Gran­de Di­xence emit­tie­ren, Amag Lea­sing son­diert ABS-Plat­zie­rung.

Ge­sagt, ge­tan. Zwei Ta­ge nach der Prä­sen­ta­ti­on vor In­ves­to­ren in Zü­rich hat die EFIAG – Emis­si­ons- und Fi­nanz AG am Don­ners­tag ihr De­büt am Fran­ken-Ka­pi­tal­markt ge­ge­ben. Un­ter Fe­der­füh­rung von Bank Von­to­bel und Re­gio­bank So­lo­thurn wur­de EFIAG 2016/2021 über 100 Mio. Fr. zu pa­ri plat­ziert. Die 2014 als «Emis­si­ons­zen­tra­le» von klei­nen und mitt­le­ren Schwei­zer Banken ge­grün­de­te EFIAG zahl­te für ih­ren Erst­ling ei­nen Ren­di­te­auf­schlag (Spre­ad) von 97 Ba­sis­punk­ten (Bp) über Swap-Mit­te. Aus dem Emis­si­ons­er­lös wer­den den Trä­ger­ban­ken Re­fi­nan­zie­rungs­dar­le­hen ge­währt. Die Emis­si­on rich­te­te sich vor­wie­gend an Schwei­zer In­ves­to­ren. Ge­mäss EFIAGGe­schäfts­füh­rer Bern­hard Curch­od ha­ben meist Banken und un­ab­hän­gi­ge Ver­mö­gens­ver­wal­ter ge­zeich­net, ver­ein­zelt auch in­sti­tu­tio­nel­le An­le­ger.

Der Bund hat auf sei­ner Mo­nats­auk­ti­on am Mitt­woch zwei An­lei­hen auf­ge­stockt: 2% Eid­ge­nos­sen­schaft 2011/2022 um 330,1 Mio. auf 3,833 Mrd. Fr. so­wie 2% Eid­ge­nos­sen­schaft 2014/2064 um 88,3 Mio. auf 2,016 Mrd. Fr. Nach Mit­tei­lung der Schwei­ze­ri­schen Na­tio­nal­bank (SNB) wa­ren Ge­bo­te über 435,1 Mio. bzw. 157,65 Mio. Fr. ein­ge­gan­gen. Bei Ein­heits­prei­sen von 116,5% für die kür­ze­re und 177% für die lan­ge Lauf­zeit er­ga­ben sich Ren­di­ten von –0,652 und 0,286%. Da­mit wur­den die bei­den «Eid­ge­nos­sen» nach An­ga­ben der Bas­ler Kan­to­nal­bank mit Ren­di­te­ab­schlä­gen von 16 und 0,8 Ba­sis­punk­ten (Bp) zur Swap-Mit­te plat­ziert.

Im Al­lein­gang brach­te am Don­ners­tag Cre­dit Suis­se (CS) 13⁄ Gran­de Di­xence 2016/2022 über 150 Mio. Fr. an den Markt. Der Bond des Ener­gie­ver­sor­gers aus Si­on sei «über den Cou­pon» ge­preist und zu pa­ri plat­ziert wor­den, hiess es. Der Ren­di­te­auf­schlag (Spre­ad) von 225 Bp über Swap-Mit­te be­kom­me da­mit nur se­kun­dä­re Be­deu­tung.

Amag Lea­sing, die Schwei­zer Fi­nanz­toch­ter von Volks­wa­gen, hat UBS mit der Durch­füh­rung ei­ner In­ves­to­ren-Prä­sen­ta­ti­on am 19. April in Zü­rich be­auf­tragt. Ob im An­schluss dar­an neue for­de­rungs­be­si­cher­te An­lei­hen (As­se­tBa­cked Se­cu­ri­ties, ABS) un­ter Fe­der­füh­rung von UBS plat­ziert wer­den, hän­ge von den Markt­be­din­gun­gen ab, heisst es in der Man­da­te-Mit­tei­lung. Als Emit­ten­tin der neu­en ABS, die mit Amag-Lea­sing-Ver­trä­gen be­si­chert sein wer­den, tritt die Zweck­ge­sell­schaft Swiss Car ABS 2016-1 auf. Moo­dy’s hat be­reits pro­vi­so­ri­sche Bo­ni­täts­no­ten auf die zwei ge­plan­ten Tran­chen ver­ge­ben: Die As­set-Ba­cked Class A No­tes 2016/2026 über vor­aus­sicht­lich 232,8 Mio. Fr. be­kom­men die Best­no­te Aaa, die As­set-Ba­cked Class B No­tes 2016/ 2026 über an­ge­peil­te 24,6 Mio. Fr. wer­den mit A2 ein­ge­stuft.

Moo­dy’s hat die durch den Öl­preis­ver­fall aus­ge­lös­te Über­prü­fung von Mi­ne­ral­öl­kon­zer­nen nun­mehr ab­ge­schlos­sen: Zu­rück­ge­stuft wer­den Roy­al Dutch Shell (von Aa1 auf Aa2, Aus­blick sta­bil) so­wie To­tal und To­tal Ca­pi­tal von je­weils Aa1 auf Aa3 bei eben­falls sta­bi­lem Aus­blick. Da­ge­gen hat die Ra­ting­agen­tur den Aus­blick der mit un­ver­än­dert A2 ein­ge­stuf­ten BP auf po­si­tiv an­ge­ho­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.