Ein al­ter Be­kann­ter

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - GER­RIT BAHLO,

Mit ei­ner Wan­del­an­lei­he in der Grös­sen­ord­nung von 1,1 Mrd. € kam am Don­ners­tag St­ein­hoff In­ter­na­tio­nal an den Markt. St­ein­hoff ist ein süd­afri­ka­ni­sches Kon­sum­gü­ter­un­ter­neh­men, das über die Hälf­te sei­nes Um­sat­zes in Eu­ro­pa ge­ne­riert und zu dem in der Schweiz Fir­men wie Con­f­o­ra­ma und die Li­po Ein­rich­tungs­märk­te ge­hö­ren.

Die neue Emis­si­on hat ei­ne Lauf­zeit bis 2023, wo­mit St­ein­hoff nun ins­ge­samt vier Wandelanleihen am Markt hat. Al­ler­dings ist bei dem Pa­pier mit Fäl­lig­keit 2018 so gut wie nichts mehr aus­ste­hend, da es er­folg­reich in Ak­ti­en ge­tauscht wer­den konn­te und, ge­gen­wär­tig, bei cir­ca 170% han­delt. Die ver­b­lei­den­den bei­den an­de­ren St­ein­hoff-Wand­ler lau­fen bis 2021 und 2022.

Bei der Neu­emis­si­on fällt zu­erst auf, dass der Bond wie­der zu at­trak­ti­ve­ren Kon­di­tio­nen für die In­ves­to­ren aus­ge­ge­ben wird, als es bei den Pri­mär­markt­trans­ak­tio­nen an­de­rer Emit­ten­ten mit An­la­ge­qua­li­tät (In­vest­ment Gra­de, IG) im ers­ten Quar­tal der Fall war. Auf der an­de­ren Sei­te ist die Neu­emis­si­on prak­tisch iden­tisch mit dem aus­ste­hen­den Wand­ler mit Ver­fall in 2022, wenn man die Ak­ti­en­prä- mie von 40% und die Ak­ti­en­sen­si­ti­vi­tät von rund 30% ver­gleicht, vor al­lem wenn man be­rück­sich­tigt, dass der be­reits exis­tie­ren­de Wand­ler im Se­kun­där­markt am glei­chen Tag cir­ca 2 Punk­te nach­gab. Un­se­rer Mei­nung nach wer­den sich die In­ves­to­ren letzt­lich we­gen der Li­qui­di­tät für das neue St­ein­hoff-Pa­pier ent­schei­den als auf­grund des tat­säch­li­chen Pro­fils.

Nichts­des­to­trotz müs­sen die In­ves­to­ren auch be­rück­sich­ti­gen, dass die Be­wer­tung der Ak­tie, wenn man zum Bei­spiel gän­gi­ge Me­tho­den wie das Kurs-Ge­win­nVer­hält­nis her­an­zieht, stark ge­stie­gen ist. Die­ses KGV ist in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren von un­ter 10 auf über 15 ge­stie­gen. Es stellt sich al­so die Fra­ge, ob die In­ves­to­ren an ei­nen wei­te­ren An­stieg der St­ein­hoff-Ak­tie glau­ben.

Dies wie­der­um kann die Wert­ent­wick­lung des Wand­lers spür­bar be­ein­flus­sen. Al­les in al­lem han­delt es sich um ei­nen De­al, der ein­mal mehr zeigt, wie span­nend der Wand­ler­markt ist und dass sich Emis­si­ons­be­din­gun­gen fin­den las­sen, die so­wohl für den Emit­ten­ten als auch den In­ves­tor in­ter­es­sant er­schei­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.