Gold­ral­ly ge­rät ins Sto­cken

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - DA­NI­EL WACH­TER

Das mit Span­nung er­war­te­te Tref­fen wich­ti­ger Öl­pro­du­zen­ten in Do­ha en­de­te am Sonn­tag er­geb­nis­los. Die Roh­öl­prei­se re­agier­ten zu­nächst mit Ab­schlä­gen. Gold no­tier­te da­ge­gen wei­ter­hin in ei­ner en­gen Han­dels­span­ne um 1240 Un­ze, zu­mal Markt­tur­bu­len­zen aus­blie­ben. Am Di­ens­tag kos­te­te die Un­ze 1242 $. Nach dem stärks­ten Jah­res­auf­takt seit Jahr­zehn­ten mit Kurs­ge­win­nen im Ja­nu­ar (+5%) und Fe­bru­ar (+10%) ist die Ral­ly ins Sto­cken ge­ra­ten. Seit März be­wegt sich der Gold­preis seit­wärts. Ein ähn­li­ches Mus­ter zeigt der seit März nach­las­sen­de Zuf­luss in Gold­fonds. Mehr In­ter­es­se be­kun­den die In­ves­to­ren an Sil­ber. Im April ent­wi­ckelt sich des­sen Preis bes­ser als der­je­ni­ge des ed­le­ren Schwes­ter­me­talls. So konn­te Sil­ber zu Wo­chen­be­ginn erst­mals in die­sem Jahr Gold von der Ta­bel­len­spit­ze bei den Edel­me­tal­len ab­lö­sen.

Der Wert des Gol­des wird auch in den nächs­ten Mo­na­ten durch die Zins­er­war­tun­gen in den USA ge­prägt blei­ben. Zwar fehl­ten im Pro­to­koll der letz­ten Sit­zung des Of­fen­markt­aus­schus­ses des Fed kla­re Hin­wei­se auf den kon­kre­ten Zeit­punkt des nächs­ten Zins­schritts. Da aber da­von aus­zu­ge­hen ist, dass in die­sem Jahr wei­te­re Zins­schrit­te fol­gen, ist ge­gen­über Gold Vor­sicht an­ge­bracht. Ein ge­wis­ses Kor­rek­tur­po­ten­zi­al birgt auch die ein­sei­ti­ge Po­si­tio­nie­rung am Ter­min­markt. Spe­ku­la­ti­ve Fi­nanz­an­le­ger hal­ten bis­lang an ih­ren op­ti­mis­ti­schen Gold­wet­ten fest und ha­ben sie seit Jah­res­be­ginn ste­tig auf­ge­baut.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.