Syn­gen­ta-De­al ist auf gu­tem Weg

SCHWEIZ

Finanz und Wirtschaft - - INDUSTRIE/TECHNOLOGIE - AM

Von den Be­hör­den noch «kein un­ge­wöhn­li­ches Feed­back».

Die Syn­gen­ta-Ak­ti­en no­tie­ren noch im­mer rund 15% un­ter der Of­fer­te von Chem­Chi­na, was zeigt, dass die dif­fu­se Skep­sis über das Zu­stan­de­kom­men der Über­nah­me wei­ter gross ist. Dif­fus des­halb, weil die für die Ge­neh­mi­gun­gen zu­stän­di­gen Äm­ter ei­gent­lich kei­nen Grund für ei­ne ne­ga­ti­ve Beur­tei­lung ha­ben.

Die Kar­tell­be­hör­den müss­ten der Über­nah­me zu­stim­men, weil sich die Markt­ge­wich­te nicht we­sent­lich än­dern. Chem­Chi­na ist im Pflan­zen­schutz­ge­schäft bis­her nur mit Ge­ne­ri­ka prä­sent.

Auch das ame­ri­ka­ni­sche CFIUS-Si­cher­heits­ko­mi­tee soll­te, wenn es nach dem bis­he­ri­gen Mus­ter ent­schei­det, nicht zu ei­nem ne­ga­ti­ven Be­scheid kom­men. Das CFIUS be­ur­teilt Über­nah­men ame­ri­ka­ni­scher Ge­schäf­te durch Aus­län­der nach Si­cher­heits­as­pek­ten, wo­bei der Si­cher­heits­be­griff bis­her im en­ge­ren, mi­li­tä­ri­schen Sinn aus­ge­legt wor­den ist.

Ver­un­si­chernd mag wir­ken, dass ein­zel­ne US-Po­li­ti­ker mehr Ein­fluss auf Über­nah­men aus Chi­na for­dern. Im Fall von Syn­gen­ta wird et­wa Mit­spra­che des ame­ri­ka­ni­schen Land­wirt­schafts­am­tes ge­for­dert (die­ses sitzt heu­te im CFIUS nicht ein). Doch selbst bei de­ren Ein­be­zie­hung ist nicht er­sicht­lich, wel­che Grün­de ge­gen die Über­nah­me an­ge­führt wer­den könn­ten. Die Nah­rungs­mit­tel­si­cher­heit, die man­che Po­li­ti­ker schlag­wort­ar­tig vor­brin­gen, dürf­te durch den Zu­sam­men­schluss je­den­falls nicht tan­giert wer­den.

Zu­dem wur­den die glei­chen For­de­run­gen schon 2013 bei der Über­nah­me des gros­sen Schwei­ne­fleisch­pro­du­zen- ten Smith­field durch ein chi­ne­si­sches Un­ter­neh­men er­ho­ben, was aber kei­ne Kon­se­quen­zen hat­te. Der Kauf wur­de spä­ter vom CFIUS durch­ge­wun­ken.

Syn­gen­tas In­te­rim-CEO John Ram­say zeigt sich an­läss­lich der Pu­bli­ka­ti­on der Quar­tals­zah­len (die et­was bes­ser als er­war­tet aus­ge­fal­len sind) zu­ver­sicht­lich, dass die Chem­Chi­na-Of­fer­te zum Zug kommt und die Über­nah­me ge­lingt. Bis­her ha­be er aus dem lau­fen­den Ge­neh­mi­gungs­pro­zess «kein un­ge­wöhn­li­ches Feed­back» er­hal­ten, der Dia­log mit den Be­hör­den sei «im Gang», er­klär­te er ge­gen­über AWP. Und ge­gen­über FuW sag­te er, der po­li­ti­sche Lärm um die Syn­gen­ta-Über­nah­me sei eher ge­rin­ger, als man hät­te er­war­ten kön­nen. Al­le Fi­nanz­da­ten zu Syn­gen­ta im On­li­ne-Ak­ti­en­füh­rer: www.fuw.ch/SYNN

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.