Zur Person

Finanz und Wirtschaft - - INDUSTRIE - MG

Clau­de Cor­naz ar­bei­tet seit über zwan­zig Jah­ren für Ve­tro­pack. 1993 stieg der heu­te 55-Jäh­ri­ge beim Glas­ver­pa­ckungs­her­stel­ler ein, zu­nächst als Lei­ter Grup­pen­stab Un­ter­neh­mens­ent­wick­lung. 1995 über­nahm er den Fach­füh­rungs­be­reich Tech­nik/Pro­duk­ti­on/Lo­gis­tik. 1996 wur­de Cor­naz zu­sätz­lich Mit­glied der Grup­pen­lei­tung. 1998 er­folg­te die Wahl in den Ver­wal­tungs­rat. Seit 2000 ist er De­le­gier­ter des Ver­wal­tungs­rats und CEO. Über sei­ne Fa­mi­lie ist Cor­naz selbst an Ve­tro­pack be­tei­ligt. Die Cor­naz-Fa­mi­lie hält 49% des Ak­ti­en­ka­pi­tals und 80% der Stimm­rech­te. Vor sei­nem Ein­tritt in Ve­tro­pack ar­bei­te­te Cor­naz von 1989 bis 1993 als Pro­jekt­in­ge­nieur für Ne­stec, wo er un­ter an­de­rem in Thai­land für die Pla­nung, In­stal­la­ti­on und In­be­trieb­nah­me ei­ner neu­en Fa­b­rik zur Pro­duk­ti­on von Ne­sca­fé zu­stän­dig war. Ins Be­rufs­le­ben stieg Cor­naz 1987 bis 1989 bei Con­tra­ves im Be­reich Ma­nage­ment Ser­vices ein. Sein Stu­di­um ab­sol­vier­te Cor­naz an der ETH Zü­rich, wo er 1987 als Ma­schi­ne­nin­ge­nieur mit Ver­tie­fung in tech­ni­schen Be­triebs­wis­sen­schaf­ten ab­schloss. Cor­naz ist ver­hei­ra­tet und hat zwei er­wach­se­ne Kin­der. Nach der Ent­wick­lung in der Ukrai­ne ha­ben wir die Stra­te­gie über­prüft. Wir ha­ben uns da­bei ge­fragt, ist es rich­tig, in Ost­eu­ro­pa ei­nen wei­te­ren Schritt zu ma­chen. Das wä­re ei­ne Va­ri­an­te ge­we­sen. Wir sind aber vor­sich­tig ge­wor­den und ha­ben be­schlos­sen, den Fä­cher geo­gra­fisch auf­zu­tun. Ita­li­en war da­bei schon vor der Ak­qui­si­ti­on ein wich­ti­ger Markt für uns, den wir aus Ös­ter­reich und Tsche­chi­en her­aus be­lie­fer­ten. Da war es nur lo­gisch, in Ita­li­en ei­ne lokale Pro­duk­ti­on zu er­wer­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.