Wie sich Pro­fis ab­si­chern

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE -

Banken, Ver­mö­gens­ver­wal­ter und Pen­si­ons­kas­sen si­chern die Wech­sel­kurs­ri­si­ken über De­vi­sen­ter­min­ge­schäf­te ab. Um sich zum Bei­spiel ge­gen ei­ne Ab­wer­tung des Dol­lars ab­zu­si­chern, ver­kauft das In­sti­tut die USVa­lu­ta auf Ter­min. Der Ter­min­kurs – auch For­ward-Kurs ge­nannt – rich­tet sich nach der Zins­dif­fe­renz zwi­schen den bei­den Wäh­run­gen für die ab­zu­si­chern­de Pe­ri­ode. Ge­gen­wär­tig kos­tet die Ab­si­che­rung auf ein hal­bes Jahr rund 80 Ba­sis­punk­te bzw. rund 1,6% auf das Jahr hoch­ge­rech­net. Bei ei­nem ak­tu­el­len Wech­sel­kurs von 0.974 Fr./$ be­trägt der Ter­min­kurs per En­de Ok­to­ber 0.966 Fr./$. Der Ver­käu­fer hat mit dem Ter­min­ge­schäft die Pflicht, die Dol­lar bei Ver­fall zu lie­fern, aus­ser, er schliesst das Ge­schäft vor Fäl­lig­keit, in­dem er die Dol­lar zum Ter­min­kurs zu­rück­kauft.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.