Sul­zer wer­den von den Short­sel­lern wie­der ge­sucht

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE - VA

Sul­zer kehrt nach ein­mo­na­ti­ger Ab­we­sen­heit in die Top Ten der am meis­ten leer­ver­kauf­ten Ak­ti­en des Swiss Per­for­mance In­dex (SPI) zu­rück. Im Ver­gleich zum Vor­mo­nat leg­ten die Leer­ver­kaufs­po­si­tio­nen 60% auf 7,8% der aus­ste­hen­den Ak­ti­en zu. Ver­gan­ge­ne Wo­che mel­de­te der In­dus­trie­kon­zern ei­nen um 14,5% rück­läu­fi­gen Be­stel­lungs­ein­gang im ers­ten Quar­tal.

Ins­ge­samt wa­ren En­de April 1,8% der SPI-Ak­ti­en ge­mäss Zah­len des Fi­nanz­da­ten­diensts Mar­kit leer­ver­kauft, zu Be­ginn des Jah­res wa­ren es noch 1,6%. Leer­ver­käu­fer ver­äus­sern aus­ge­lie­he­ne Ak­ti­en mit der Ab­sicht, sie spä­ter zu ei­nem tie­fe­ren Preis zu kau­fen und zu­rück­zu­ge­ben. Sie set­zen al­so auf fal­len­de Kur­se.

Lieb­ling der Leer­ver­käu­fer ist wei­ter­hin Swatch Group. Al­ler­dings ha­ben die Shor­tpo­si­tio­nen wie schon im Vor­mo­nat ab­ge­nom­men. Die jüngs­ten Zah­len zu den Uh­ren­ex­por­ten fie­len we­ni­ger schlimm aus als be­fürch­tet. Auch hat der Uh­ren­her­stel­ler im Fe­bru­ar mit ei­nem Ak­ti­en­rück­kauf­pro­gramm be­gon­nen.

Star­ken Zu­wachs bei den Leer­ver­käu­fen ver­zeich­nen im April Duf­ry (+44%) und Evol­va (+22%). Der Ak­ti­en­kurs von Duf­ry hat in den ver­gan­ge­nen Wo­chen mas­siv zu­ge­legt. Vor der Prä­sen­ta­ti­on der Quar­tals­zah­len am kom­men­den Di­ens­tag spe­ku­lie­ren Leer­ver­käu­fer of­fen­bar auf ei­ne Kor­rek­tur der Ti­tel des Rei­se­de­tail­lis­ten. Die Bio­tech-Ge­sell­schaft Evol­va muss­te zu Be­ginn des Mo­nats ei­nen Rück­schlag hin­neh­men und den Markt­ein­tritt sei­nes Hoff­nungs­trä­gers, des Zu­cker­er­sat­zes Stevia, auf un­be­stimm­te Zeit ver­ta­gen.

Stark re­du­ziert ha­ben sich die Leer­ver­kaufs­po­si­tio­nen in Ba­si­lea (–23%). Das Phar­ma­un­ter­neh­men hat mit den USBe­hör­den ei­nen Ver­trag über kli­ni­sche Stu­di­en zum An­ti­bio­ti­kum Cef­to­bi­prol ge­schlos­sen. Da­durch könn­te der­einst auch die US-Zu­las­sung mög­lich wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.