So wur­de ge­tes­tet

Finanz und Wirtschaft - - GIE -

Für die Plat­zie­rung im Ran­king ent­schei­dend ist grund­sätz­lich die in den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren er­ziel­te Ren­di­te. Die Fonds wur­den ent­spre­chend ih­rem Ob­li­ga­tio­nen- und Ak­ti­en­an­teil in drei Grup­pen ein­ge­teilt: fest­ver­zins­li­che (Ak­ti­en­an­teil 0%), kon­ser­va­ti­ve (10 bis 35%) und aus­ge­wo­ge­ne Pro­duk­te (40 bis 50%). Nicht be­rück­sich­tigt wur­den Pro­duk­te mit ei­nem Ak­ti­en­an­teil über 50%, da sie noch nicht ei­ne His­to­rie von we­nigs­tens fünf Jah­ren auf­wei­sen.

Zu­sätz­lich hat «Fi­nanz und Wirt­schaft» un­ter­sucht, wel­ches Ri­si­ko die Fonds­ma­na­ger ein­ge­gan­gen sind, um die Ren­di­te zu er­zie­len. Un­ter Ri­si­ko ist die Schwan­kungs­an­fäl­lig­keit der Ren­di­ten zu ver­ste­hen.

Je tie­fer die von der FuW er­rech­ne­te Ri­si­ko­st­u­fe liegt, des­to sta­bi­ler fällt die vom Fonds­ma­na­ger er­wirt­schaf­te­te Ren­di­te aus. Eben­falls be­rück­sich­tigt wur­de die Hö­he des ma­xi­ma­len Ver­lusts, den der Fonds in die­sem Zeit­ab­schnitt er­lit­ten hat­te. Zu be­ach­ten ist, dass mit stei­gen­dem Ak­ti­en­an­teil die Ri­si­ko­st­u­fe auch hö­her aus­fällt.

Zur Er­läu­te­rung soll fol­gen­des Le­se­bei­spiel die­nen: Bei den Fest­ver­zins­li­chen er­ziel­te der Fonds JB Do­mestic ei­ne Per­for­mance von 14,5%. Da­für muss­te al­ler­dings ein hö­he­res Ri­si­ko ein­ge­gan­gen wer­den als beim Sie­ger­fonds un­ter den de­fen­si­ven Pro­duk­ten, ob­schon die­ser ei­ne deut­lich hö­he­re Ren­di­te er­zielt hat.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.