Dor­ma+Ka­ba baut in USA aus

Finanz und Wirtschaft - - INDUSTRIE - MR

Der Si­cher­heits­tech­ni­ker Dor­ma+Ka­ba kauft für 142,5 Mio. $ Mes­ker Ope­nings Group in Hunts­vil­le, Ala­ba­ma. Der An­bie­ter von Tü­ren und Be­schlä­gen er­wirt­schaf­te­te 2015 mit rund 400 Be­schäf­tig­ten 67 Mio. $ Um­satz und ge­gen 20% Ebitda-Mar­ge (be­rei­nigt, et­wa um Kos­ten im Zu­sam­men­hang mit der Trans­ak­ti­on). Mes­ker führt fünf Pro­duk­ti­ons­und Ver­triebs­zen­tren. Die Mehr­heit des Ma­nage­ments soll an Bord blei­ben.

Der bar zu be­zah­len­de Über­nah­me­preis – an die Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft In­ver­ness Gra­ham – be­trägt das 8,9-Fa­che des für 2016 ge­schätz­ten Ebitda (Be­triebs­ge­winn vor Ab­schrei­bun­gen und Amor­ti­sa­tio­nen). Die Über­nah­me, de­ren Ab­schluss noch die­ses Jahr an­ge­strebt wird, soll sich so­gleich vor­teil­haft auf den Ebitda und den Ge­winn je Ak­tie von Dor­ma+Ka­ba aus­wir­ken.

Der De­al passt in die Stra­te­gie, das Portfolio tech­nisch oder re­gio­nal zu ver­stär­ken. Mit Mes­ker run­det der Kon­zern sein Sor­ti­ment in den USA um Tü­ren und da­zu­ge­hö­ri­ge Kom­po­nen­ten ab und kann den Kun­den so ein Ge­samt­pa­ket an­bie­ten. Er do­ku­men­tiert zu­dem die Fä­hig­keit, auch in der lau­fen­den In­te­gra­ti­ons­pha­se von Ka­ba und Dor­ma ex­tern zu wach­sen. Mes­ker ist ein ein­leuch­ten­der Zu­kauf. An­le­ger dür­fen mit wei­te­ren sol­chen Schrit­ten rech­nen. Al­le Fi­nanz­da­ten zu Dor­ma+Ka­ba im On­li­neAk­ti­en­füh­rer: fuw.ch/DOKA

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.