Kein SNB-Geld an die Kan­to­ne

Finanz und Wirtschaft - - MEINUNG -

Ei­ne ver­al­te­te Re­gel wird er­neu­ert: Die Na­tio­nal­bank zahlt auch künf­tig Geld an Bund und Kan­to­ne. Die Ge­winn­aus­schüt­tung wird je­weils be­fris­tet ver­ein­bart, zu­letzt bis zum Ge­schäfts­jahr 2015. Seit­her hat die Na­tio­nal­bank mit dem Eid­ge­nös­si­schen Fi­nanz­de­par­te­ment ver­han­delt. Zu­stän­dig ist der Bank­rat, das SNB-Auf­sichts­gre­mi­um, in dem vie­le Kan­tons­ver­tre­ter sit­zen. Dar­um über­rascht das am Don­ners­tag prä­sen­tier­te Re­sul­tat nicht: Bis 2020 wird wei­ter­hin jähr­lich 1 Mrd. Fr. be­zahlt, und neu sind es in gu­ten Jah­ren so­gar 2 Mrd.

Ei­gent­lich spielt das fast kei­ne Rol­le. Die SNB hat in der Bi­lanz rie­si­ge De­vi­sen­an­la­gen von 666 Mrd. Fr. Weil sich ihr Wert ver­än­dert, schwan­ken die Jah­res­er­geb­nis­se hef­tig: von 38 Mrd. Fr. Ge­winn 2014 bis 23 Mrd. Fr. Ver­lust ein Jahr spä­ter. An­ge­sichts die­ser Di­men­sio­nen ist die Aus­schüt­tung von 1 Mrd. Fr. klein. Steigt der Wert des De­vi­sen­be­stands um bloss 0,15%, ist die Mil­li­ar­de er­reicht. Doch die SNB muss mit je­dem Fran­ken Über­schuss ihr Ei­gen­ka­pi­tal stär­ken. Die Zah­lung an Bund und Kan­to­ne mag klein sein, ist aber fehl am Platz. Das Ei­gen­ka­pi­tal be­läuft sich auf 12% der Bi­lanz­sum­me, vor der Fi­nanz­kri­se wa­ren es mehr als 50%. Wenn der Fran­ken wei­ter er­starkt, ver­lie­ren die De­vi­sen­an­la­gen an Wert, und das Ei­gen­ka­pi­tal schmilzt da­hin.

Falls nach ei­nem schlim­men Jahr ein ne­ga­ti­ves Ei­gen­ka­pi­tal re­sul­tiert, wird der Druck von Po­li­ti­kern auf das drei­köp­fi­ge SNB-Di­rek­to­ri­um wie­der zu­neh­men, ähn­lich wie nach der Auf­he­bung des Eu­rom­in­dest­kur­ses. Spä­tes­tens dann müs­sen die Kan­tons­ver­tre­ter im Bank­rat end­lich ein­len­ken. In der neu­en Welt der un­kon­ven­tio­nel­len Geld­po­li­tik mit rie­si­ger No­ten­bank­bi­lanz und knap­pem Ei­gen­ka­pi­tal ist die al­te, nun auf­ge­hüb­sch­te Ge­winn­aus­schüt­tung fehl am Platz.

Res­sort­lei­ter zum The­ma Na­tio­nal­bank­ge­winn

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.