Trump be­wegt Eu­ro­pas Bör­sen

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - BSC

Ban­ken­wer­te pro­fi­tie­ren am meis­ten. Kon­sum­ak­ti­en glit­ten da­für zu­rück.

aus­bau vor­an­trei­ben wer­de. An­to­fa­gasta (706 p, +37,3%), Glen­co­re (279,4 p, +21,4%) und Rio Tin­to (3069 p, +16,3%) führ­ten das Roh­stoffseg­ment an. Dem­ge­gen­über bra­chen Ti­tel im Be­reich der er­neu­er­ba­ren Ener­gi­en ein. Ves­tas Wind Sys­tems ver­lo­ren 13,1% auf 432.50 dKr. Ähn­lich hart traf es RWE (12.33 €, –11,6%).

Ge­mischt re­agier­ten in­des­sen Phar­ma­wer­te. No­vo Nor­disk (228.50 dKr., –0,4%) und AstraZe­ne­ca (4326 p, +2,4%) re­agier­ten zu­nächst po­si­tiv auf Trumps Wahl­sieg – die stren­ge­re Preis­re­gu­lie­rung im Fal­le ei­ner Cl­in­ton-Prä­si­dent­schaft war vom Tisch. Tags dar­auf kam je­doch Skep­sis auf: Bei ei­ner Ab­schaf­fung von Oba­ma­Ca­re wür­den deut­lich we­ni­ger Me­di­ka­men­te an är­me­re Pa­ti­en­ten ver­kauft. Die­se War­nung liess die Ti­tel wie­der kor­ri­gie­ren.

Ge­lit­ten ha­ben auch Kon­sum­ti­tel, vor al­lem we­gen des ge­stie­ge­nen Zins­ni­veaus. Bri­tish Ame­ri­can To­bac­co (4307 p, –1,5%) und Im­pe­ri­al Brands (3434,5 p, –7,1%) ga­ben kräf­tig nach. Eben­falls rück­läu­fig ten­dier­ten AB InBev –2,6%) nach der Wahl.

Meh­re­re Ti­tel be­weg­ten sich we­gen der Prä­sen­ta­ti­on von Zah­len. Die Ver­si­che­rer Al­li­anz (150.80 €, +10,5%) und Mün­che­ner Rück (178.35€, +4%) konn­ten den Ge­winn im drit­ten Quar­tal bei­de deut­lich stei­gern. Sie­mens (108.15 €, +7%) über­traf mit dem ope­ra­ti­ven Re­sul­tat im Schluss­quar­tal des Ge­schäfts­jah­rEs 2015/16 die Er­war­tun­gen. Die Ti­tel des fran­zö­si­sche Me­di­en­kon­zerns Vi­ven­di (19.52 €, +7,9%) wa­ren nach ei­nem über Er­war­ten gu­ten Er­geb­nis eben­falls ge­fragt.

Im Ge­gen­satz da­zu hat die Deut­sche Te­le­kom (14.37 €, +0,1%) mit ih­ren Dritt­quar­tals­zah­len die Er­war­tun­gen leicht ver­fehlt. Con­ti­nen­tal (164.40 €, –1,7%) hat nach ei­ner Ge­winn­war­nung für das drit­te Quar­tal nun 40% we­ni­ger Ge­winn aus­ge­wie­sen. Die Über­nah­me des Ze­ment­her­stel­lers Ital­ce­men­ti hat das Er­geb­nis von Hei­del­ber­gCe­ment (87.12 €, +3,7%) be­las­tet. Die Licht­tech­nik­grup­pe Os­ram (48.03 €, –3,7%) hat im letz­ten Quar­tal ih­res Ge­schäfts­jahrs eben­falls Schwä­chen ge­zeigt.

We­gen schwe­rer Blu­tun­gen und To­des­fäl­len nach Ein­nah­me des Ge­r­in­nungs­hem­mers Xar­el­to kla­gen in den USA an­geb­lich 14 000 Pa­ti­en­ten und An­ge­hö­ri­ge ge­gen Bay­er (93.90 €, +6,8%). Ein Kon­flikt droht auch BMW (80.11 €, +6,2%), al­ler­dings ein Ar­beits­kon­flikt: Mit­ar­bei­ter in Gross­bri­tan­ni­en dro­hen im Streit über die be­trieb­li­che Al­ters­vor­sor­ge mit ei­nem Streik. (99.02€,

Die asia­ti­schen Bör­sen re­agier­ten am Mitt­woch zu­nächst pa­nik­ar­tig auf die über­ra­schen­de Wahl von Do­nald Trump zum neu­en US-Prä­si­den­ten. Der Nik­kei 225 büss­te über 5% ein, wäh­rend sich der Yen ge­gen­über dem US-Dol­lar 4% fes­tig­te. Als dann die US-Bör­sen am Mitt­woch im Plus schlos­sen, konn­ten sich Asi­ens Märk­te von den Kurs­ver­lus­ten teil­wei­se er­ho­len. Nach der ers­ten Schock­re­ak­ti­on fo­kus­sier­ten sich An­le­ger auf Trumps Wahl­ver­spre­chen, die Steu­ern zu sen­ken und die In­fra­struk­tur zu mo­der­ni­sie­ren. Dies gab Ak­ti­en aus der Bau­bran­che und dem Roh­stoff­sek­tor Auf­trieb.

Die Bau­ma­schi­nen­her­stel­ler Ko­matsu (2534 Yen am Frei­tag, +12,4% im Wo­chen­ver­gleich) und Takeu­chi Ma­nu­fac­tu­ring (2129 Yen, +10,9%), so­wie der Ver­ar­bei­ter von Ba­sis­ma­te­ria­li­en Mitsu­bi­shi Ma­te­ri­als (3425 Yen, +15,6%) leg­ten deut­lich zu. Phar­ma­wer­te, die län-

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.