Trumps Ame­ri­ka

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - ABERDEEN BLACKROCK AQUI­LA INFIBA

Bei al­ler Un­si­cher­heit darf nicht ver­ges­sen wer­den, dass die USA ein Land mit un­an­tast­ba­rer Rechts­staat­lich­keit, re­la­tiv güns­ti­ger De­mo­gra­fie und brei­ten und tie­fen Ka­pi­tal­pools sind. Das bleibt so. Für An­le­ger mit lang­fris­ti­gem Ho­ri­zont sind da wei­ter­hin die Trei­ber von Ren­di­ten. Star­kes no­mi­na­les Wachs­tum – ty­pisch bei Re­fla­ti­on – ist po­si­tiv für Roh­stof­fe und Sub­st­anz­ak­ti­en und ne­ga­tiv für «si­che­re Hä­fen». Das Fed wird die Zin­sen im De­zem­ber er­hö­hen. Wir prä­fe­rie­ren in­fla­ti­ons­in­de­xier­te US-Staats­an­lei­hen und ste­hen Ak­ti­en – be­son­ders Zy­kli­kern, Sub­stanz­ti­teln und Phar­ma – wei­ter­hin po­si­tiv ge­gen­über, er­war­ten aber tie­fe­re Ren­di­ten als frü­her. Der Dol­lar wird stär­ker. Die Zins­kur­ve wur­de klar stei­ler, da die Märk­te von stei­gen­der In­fla­ti­on aus­ge­hen. Ban­ken und Ver­si­che­run­gen pro­fi­tie­ren zu­sätz­lich von der An­kün­di­gung, das Dodd-Frank-Ge­setz min­des­tens zu ent­schär­fen. Für Ro­che, No­var­tis, Ac­te­li­on und wei­te­re Phar­ma­wer­te ist Trumps Wahl «Good News». Po­si­ti­ve Im­pul­se sind mit­tel­fris­tig auch für USRüs­tungs­ti­tel zu er­war­ten. Weit wich­ti­ger ist aber, dass die Welt­kon­junk­tur wie­der Tritt fasst. Die Vor­aus­set­zun­gen da­für sind ge­ge­ben. Die Wahr­schein­lich­keit für ei­ne ra­sche Um­set­zung von In­fra­struk­tur­pro­jek­ten ist hoch. Wir prio­ri­sie­ren In­dus­trie- und Bau­wer­te, lö­sen die Un­ter­ge­wich­tung in Fi­nanz­ti­teln auf, die we­gen stei­gen- der Markt­zin­sen und De­re­gu­lie­rungs­hoff­nun­gen über­pro­por­tio­nal pro­fi­tie­ren soll­ten und se­hen Po­ten­zi­al bei Gold und Roh­stof­fen. Se­lek­tiv in­ves­tie­ren wir in Öl- und Gold­ak­ti­en.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.