Das In­ter­es­se an Roh­stoff­an­la­gen steigt

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - JEREMY BAKER,

Der Ein­zug von Do­nald Trump ins Weis­se Haus sorgt für Be­stür­zung und Fas­sungs­lo­sig­keit. Erst der Br­ex­it, dann dies – vie­le fra­gen sich: Was kommt als Nächs­tes? Es gibt be­kann­te Wahr­hei­ten, be­kann­tes Un­be­kann­tes und un­be­kann­tes Un­be­kann­tes, al­so sol­ches, von dem wir nicht wis­sen, dass wir es nicht wis­sen. Über den neu ge­wähl­ten Prä­si­den­ten wis­sen wir durch­aus auch Po­si­ti­ves. Be­kannt sind et­wa sei­ne im Wahl­kampf vor­ge­stell­ten Plä­ne für ei­ne ex­pan­si­ve Fis­kal­po­li­tik. Es zeich­net sich das En­de der Ära der Spar- po­li­tik ab – es könn­te den der­zeit dar­ben­den ent­wi­ckel­ten Volks­wirt­schaf­ten neu­en Schub ver­lei­hen. Macht Trump die­ses Wahl­ver­spre­chen wahr, wird es die USWirt­schaft an­kur­beln. Ein wei­te­rer Ef­fekt dürf­te die Rück­kehr von In­fla­ti­on sein. An­ge­sichts ei­ner US-Wirt­schaft, die sich na­he an Voll­be­schäf­ti­gung be­wegt, er­gibt sich ei­ne be­kann­te Un­be­kann­te: Wie stark wird die US-In­fla­ti­on zu­neh­men? Mit Blick auf Rohstoffe sind fis­kal­po­li­ti­sche Sti­mu­li gu­te Nach­rich­ten: Die Nach­fra­ge nach In­dus­trie­r­oh­stof­fen wird ge­stützt, und zu­dem stellt sich end­lich das feh­len­de Teil im Roh­stoff-Investment-Puz­zle ein, näm­lich In­fla­ti­on. Bis­her spra­chen nur Di­ver­si­fi­ka­ti­ons­vor­tei­le und wach­sen­de Ge­fahr von An­ge­bots­de­fi­zi­ten we­gen aus­blei­ben­der In­ves­ti­tio­nen für An­la­gen in Rohstoffe. In den ver­gan­ge­nen zwölf Mo­na­ten hat das In­ter­es­se von Kun­den an Roh­stof­fen zu­ge­nom­men. An­le­ger tun gut dar­an, die­se ver­ges­se­ne As­se­tKlas­se ei­ner gründ­li­che­ren Be­trach­tung zu un­ter­zie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.