Zu­ger KB und BCV plat­zie­ren

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - OB­LI­GA­TIO­NEN SCHWEIZ MAN­FRED KRÖLLER

La­far­geHol­cim bei Moo­dy’s un­ter Be­ob­ach­tung, das Aus­land­seg­ment schrumpft wei­ter.

Als ers­te Neu­emis­si­on der Wo­che kam am Di­ens­tag in Ei­gen­re­gie Zu­ger Kan­to­nal­bank 2016/2027 über 200 Mio. Fr. Die An­lei­he wur­de zu 100,81% aus­ge­ge­ben; der Ren­di­te­auf­schlag (Spre­ad) lag 15 Ba­sis­punk­te (Bp) über Swap-Mit­te. Eben­falls in Ei­gen­re­gie folg­te Ban­que Can­to­na­le Vau­doi­se 2016/2028 über 150 Mio. Fr. Der Spre­ad be­trug 26 Bp über Swap, der Aus­ga­be­preis 100,32% und die Ren­di­te so­mit 0,4725%.

An drei­mo­na­ti­gen Geld­markt­buch­for­de­run­gen wur­den am Di­ens­tag knapp 424 Mio. Fr. zu­ge­teilt. Es gab Ge­bo­te über 2,61 Mrd. Fr. Die Ren­di­te fiel auf –1,128% nach –0,847% auf sechs­mo­na­ti­ge GMBF in der Vor­wo­che. Der Bund will den letz­ten, op­tio­na­len Auk­ti­ons­ter­min des Jah­res am 14. De­zem­ber wahr­neh­men, teilt die Eid­ge­nos­sen­schaft mit.

Die rus­si­sche Gaz­prom prä­sen­tier­te sich am Di­ens­tag in Zü­rich mit dem Ziel, ei­ne neue Fran­ken­an­lei­he zu plat­zie­ren. Im Kon­sor­ti­um sind Deut­sche Bank, Gaz­prom­bank, UBS und VTB Ca­pi­tal.

Moo­dy’s stellt al­le Ra­tings von La­far­geHol­cim (Baa2) und der Toch­ter­ge­sell­schaf­ten un­ter Be­ob- ach­tung mit ne­ga­ti­ven Im­pli­ka­tio­nen. Die Ra­ting­agen­tur re­agiert auf die An­kün­di­gung des Bau­stoff­kon­zerns, die Di­vi­den­den er­hö­hen und ei­ge­ne Ak­ti­en zu­rück­kau­fen zu wol­len. Fitch hat erst­mals der Cre­dit Suis­se (Schweiz) ein lang­fris­ti­ges Aus­fall­ra­ting ver­ge­ben: A mit sta­bi­lem Aus­blick. Da­mit be­stä­tigt Fitch die vor­läu­fi­ge Bo­ni­täts­no­te der neu­en CS-Toch­ter für die Schweiz vom Ju­li.

Das Aus­land­seg­ment des Fran­ken­mark­tes «be­kun­det nach wie vor Mü­he, das Vo­lu­men an aus­ste­hen­den An­lei­hen zu hal­ten», schreibt die Zürcher Kan­to­nal­bank zur Vor­la­ge ih­res dies­jäh­ri- gen For­eign Ra­ting Gui­de. Seit 2009 wer­den jähr­lich deut­lich mehr An­lei­hen zu­rück­be­zahlt als neue emit­tiert. In der Fol­ge sei der Be­stand an Ob­li­ga­tio­nen aus­län­di­scher Schuld­ner auf 182 Mrd. Fr. ge­sun­ken, ge­gen­über 307 Mrd. 2009. «Der jähr­li­che Ab­fluss be­trug im Durch­schnitt 7,3%», hat die ZKB er­mit­telt. Falls kei­ne Re­fi­nan­zie­run­gen fol­gen, wer­den im nächs­ten Jahr wohl zwan­zig Aus­lands­schuld­ner ih­re letz­ten Fran­ken­aus­stän­de zu­rück­be­zah­len.

Der An­teil der aus­län­di­schen Ban­ken am Ge­samt­markt sank seit 2009 von 62 auf 52%. Die Ban­ken­kri­se ha­be die Emis­si­ons­freu­dig­keit ge­dämpft. Da­von be­trof­fen wa­ren ge­mäss ZKB ver­stärkt die deut­schen Lan­des­ban­ken, die sich nach und nach vom Fran­ken­ka­pi­tal­markt zu­rück­ge­zo­gen hät­ten. Selbst die Baye­ri­sche Lan­des­bank, «frü­her stets un­ter den Top-10Schuld­nern», ha­be nur noch 200 Mio. Fr. aus­ste­hen.

Ne­ben dem ge­rin­ge­ren Fi­nanz­be­darf ha­ben laut ZKB auch die we­nig vor­teil­haf­ten No­tie­run­gen bei den Ba­sis- und Cross-Cur­ren­cy-Swaps die Emis­si­ons­tä­tig­keit ge­bremst. Es loh­ne sich für die Aus­land­schuld­ner kaum mehr, An­lei­hen in Fran­ken zu be­ge­ben. Weil dies für Un­ter­neh­men mit ge­rin­ge­rer Bo­ni­tät ei­ne klei­ne­re Rol­le spie­le, hät­ten auch 2016 vor al­lem Schuld­ner aus dem Be­reich BBB für Nach­schub am Pri­mär­markt ge­sorgt, stellt die ZKB fest. Im Aus­land­seg­ment be­tra­ge der An­teil von BBB+ und tie­fer be­wer­te­ten Bonds be­reits rund 25%.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.