Nik­kei zu­rück im Bul­len-Markt

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - FRI,

Trumps Rück­zug aus dem TPP-Ab­kom­men zieht Au­to­bau­er her­un­ter.

Zu den gröss­ten Pro­fi­teu­ren des star­ken Dol­lars ge­hö­ren wei­ter­hin ja­pa­ni­sche Ak­ti­en. Sie ha­ben ih­ren Jah­res­ver­lust fast kom­plett auf­ge­holt. Der Nik­kei 225 in To­kio stieg seit Frei­tag 1,1% auf 18 162,94. Der markt­brei­te To­pix ver­bes­ser­te sich 1,3% auf 1 447,50. In­zwi­schen schlos­sen die ja­pa­ni­schen Leit­in­di­zes den ach­ten von neun Han­dels­ta­gen im Plus. Seit Frei­tag gilt of­fi­zi­el­ler Bul­len­mo­dus, weil die In­di­zes seit dem Tief im Ju­ni 20% zu­ge­legt ha­ben.

Das Erd­be­ben mit Tsu­na­mi in der Nä­he von Fu­kus­hi­ma stör­te die Bör­sia­ner nur kurz­zei­tig. Die Ak­ti­en des AKW-Be­trei­bers Tep­co fie­len 1,4%. Stei­gen­de Me­tall­prei­se hal­fen Roh­stoff­ti­teln wie Mitsui Mi­ning & Smel­ting (248 Yen am Di­ens­tag, +3,3% seit Frei­tag). Da­ge­gen ga­ben die Va­lo­ren von Au­to­bau­ern mit ho­hen Ex­port­an­tei­len wie Mitsu­bi­shi Mo­tors (510 Yen, –1,7%) und Maz­da (1 746 Yen, –1,6%) nach. Der TPP-Han­dels­ver­trag hät­te ih­re Ex­por­te in die USA durch die Ab­schaf­fung der Im­port­zöl­le ver­bil­ligt.

Auch an Chi­nas Bör­sen herrsch­te gu­te Stim­mung. Der Hang Seng in Hong­kong stieg 1,5% auf 22 678,07. Ge­fragt wa­ren Ver­si­che­rer-Ak­ti­en wie Chi­na Life In­suran­ce (21,55 HK-$, +8%). Die Be­hör­den könn­ten bald kom­mer­zi­el­le Ren­ten­ver­si­che­run­gen ge­neh­mi­gen. Der CSI 300 mit den 300 schwers­ten Ti­teln in Shen­zhen und Schang­hai avan­cier­te 1,5% auf 3 468,36. Der Shang­hai Com­po­si­te stei­ger­te sich 1,7% auf den höchs­ten Stand seit Ja­nu­ar. Der Kurs­an­stieg ba­sier­te zum ei­nen auf der Hoff­nung auf neue Sti­mu­li, zum an­de­ren auf ei­nem Trum­pEf­fekt. Chi­nas Zen­tral­bank wer­te­te den Yuan beim Fi­xing über­ra­schend auf statt ab. Zu­vor wur­de der Wech­sel­kurs zum Dol­lar zwölf Mal nied­ri­ger fi­xiert. Die Kehrt­wen­de wur­de ver­schie­den in­ter­pre­tiert. Die ei­nen sa­hen dar­in ei­ne Be­ru­hi­gung der An­le­ger, die ei­nen schwa­chen Yuan fürch­ten. Die an­de­ren er­kann­ten dar­in ei­nen Schritt auf Trump zu, der im Wahl­kampf ge­gen ma­ni­pu­lier­te De­vi­sen­kur­se ge­wet­tert hat­te.

Der Ko­s­pi in Seo­ul rück­te 0,5% auf 1 983,47 vor. Samsung Elec­tro­nics ge­wan­nen 3,4% auf 1 640 000 Won. Seit dem Kauf von Har­man In­ter­na­tio­nal In­dus­tries ha­ben Samsung 6,5% ge­won­nen. Der S&P/ASX 200 in Syd­ney steigt 1,0% auf 5 413,33 dank star­ker Ener­gie­wer­te wie San­tos (4.15 aus­tr.-$, +6,7%) und Roh­stoff­ti­tel wie Rio Tin­to (58.67 aus­tr. $,+2,3%). Der Sen­sex in Mum­bai ver­lor 0,7%. Der FTSE Straits Ti­mes in Sin­ga­pur gab 0,6% nach.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.