Die Ren­di­te rich­tig le­sen

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

Ak­ti­en­kenn­zah­len ge­hö­ren zum Ein­mal­eins des In­ves­tie­rens. Das um­fasst auch die Di­vi­den­den­ren­di­te. Sie ist vor al­lem für Va­lo­ren sta­bi­ler Un­ter­neh­men ein Kri­te­ri­um. Sol­che Ak­ti­en wer­den ger­ne als An­lei­hen­er­satz ge­se­hen, wes­halb die Di­vi­den­den­ren­di­te ein gu­ter Ver­gleichs­mass­stab für Ak­ti­en und Bonds ist. Kei­nes­falls soll­te die Di­vi­den­den­ren­di­te je­doch ein Kri­te­ri­um bei Wachs­tum­s­ti­teln sein. Un­ter­neh­men mit ei­nem Wachs­tums­po­ten­zi­al soll­ten das Geld in­ves­tie­ren, statt aus­zu­schüt­ten. So kön­nen sie für den Ak­tio­när mehr Wert schaf­fen. Die Aus­schüt­tungs­quo­te hilft, die Di­vi­den­den­fä­hig­keit zu be­ur­tei­len.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.